ACHTUNG – iOS 6 Bug, der richtig Geld kosten kann

Verknüpfte Facebook-Kontakte mit einer hinterlegten Facebook-Mailadresse haben eine höhere Priorität als Handynummern, sogar als iMessage-Handynummern – eine neue Nachricht wird als MMS geschickt! :evil:

Info: Mein Adressbuch auf dem iPhone besteht ausschließlich aus meinen gepflegten und synchronisierten Google Kontakten.

Wenn man seinen Facebook-Account (iOS > Einstellungen > Facebook) in iOS 6 einrichtet, werden ja bekanntlich, je nach Wunsch, die Veranstaltungen und Geburtstage seiner Freunde in einen zusätzlichen Kalender synchronisiert und genauso auch die Kontakte. Bestehende Kontakte (gleiche Handynummer oder gleiche Mailadresse) werden mit dem bestehen Adressbuch vernüpft – d.h. die Facebook-Profilbilder und -Mailadressen werden dann auch im normalen Adressbuch (Google Kontakte) angezeigt, wirklich ein nettes Feature wie ich finde.
Da sich bei Facebook aber einige “virtuelle Freunde” befinden, habe ich das Adressbuch unter Gruppen (Telefon > Kontakte > Gruppen > alle Facebook) ausgeblendet – sodass nur noch mein gepflegtes Google Adressbuch angezeigt wird, bei einigen Kontakten mit dem Facebook-Profilbild und -Mailadresse weil diese verknüpft sind.

Will man nun eine neue SMS / iMessage schreiben und gibt im Empfänger-Feld den Namen ein, wird einem die Handynummer, Festnetznummer, Mailadresse und bei verknüpften Facebook-Kontakten die Facebook-Mailadresse angezeigt – soweit so gut, Handynummer ausgewählt, SMS / iMessage geschickt.

Wenn man nun aber eine neue SMS / iMessage schreiben will und nicht den Namen eingibt sondern auf das blaue Plus (+) drückt und einen Kontakt mit Facebook-Verknüpfung und -Mailadresse aus der Liste auswählt kommt keine Auswahl ob Handynummer, Festnetznummer oder Mailadresse (bei Kontakten ohne Facebook-Verknüpfung und mehreren Kontaktmöglichkeiten schon)!
NEIN, keine Auswahl, die SMS wird als MMS an die Facebook-Mailadresse geschickt, obwohl der Kontakt sogar eine iMessage-Handynummer hat!

In diesem Screenshot sieht man zwar eindeutig das dort “Neue MMS” steht, aber achtet da überhaupt noch jemand drauf ob da nun “Neue SMS“, “Neue MMS” oder “Neue iMessage” steht – eigentlich achtet man eh nur noch auf die Farbe, grün oder blau.

What the Fuck, Apple? Wie kann sich bitte so ein Fehler einschleichen?

Was ist nun wenn man sich gestern ein neues iPhone 5 + neue Handynummer geholt hat und all seinen Kontakt seine neue Nummer mitteilen möchte? Beispiel: 180 Kontakte * 0,39 Euro je MMS = 70,20 Euro

UPDATE: Das böse Erwachen kommt halt erst in einem Monat, wenn die Mobilfunk-Rechnung kommt!

Was mich nun interessieren würde, ist es bei einem “lokalen Adressbuch” auch so? Habe ich mich jetzt grundlos aufgeregt – es handelt sich schließlich um eine Grundfunktion!? Was sagt ihr dazu?

UPDATE WORKAROUND

Es gibt zwei Möglichkeiten das Problem zu umgehen:

1. Möglichkeit (linkes Bild): Ihr deaktiviert die MMS-Funktion (Einstellungen > Nachrichten > MMS-Messaging), allerdings müsst ihr dann damit leben, dass ihr an nicht Smartphone Kontakte (kein iMessage / WhatsApp) keine Bilder mehr schicken könnt.

2. Möglichkeit (rechtes Bild): Ihr deaktiviert die Facebook Kontakt Synchronisation (Einstellungen > Facebook > Kontakte), dann werden die Facebook-Daten eurer verknüpften Kontakte nicht mehr angezeigt – ich denke, dass das die bessere Variante ist.

Autor: _nico

Mac-User aus Leidenschaft, Blogger seit Oktober 2009, 88er Baujahr, technikaffin. Ich fühle mich aber nicht nur auf Apple'schen Betriebssystemen zu Hause, alles was eine Shell hat, interessiert mich besonders! Ihr findet mich auch auf Twitter und Google+. Gefällt dir loggn.de? Dann zeig es deinen Freunden auf Facebook oder Google+.

20 Kommentare

  1. Na da ist es ja gut wenn man den Debianforum-Planet und den Nico hat. :D

    Zum Glueck habe ich schon lange kein iPhone mehr und tappe auch nicht in eine der vielen Kostenfallen die sich auftun. (Stichwort: Facetime-Registration…)

  2. Pingback: iOS-Nutzer aufgepasst: Nachrichten verschicken kann unter Umständen teuer werden

    • Jop, aber wenn man noch Kontakte ohne iMessage oder WhatsApp hat und ein Bild schicken will geht es halt nicht mehr. Die Facebook-Kontakt Synchronisation ausschalten wäre besser – ich aktualisiere mal meinen Beitrag mit den beiden Workarounds.

      Gruß

  3. Wenn man so blöd ist und meint man MUSS sich sofort das neue iPhone kaufen DIREKT sobald es auf den Markt kommt, dann… kein Wunder!!!

    Get a life mensch… Wer braucht schon SOFORT ein iPhone 5? Nur zum angeben??? Oder habt ihr kein Leben und MUSST euch froh-kaufen?? Get a life!!!!!!

  4. Naja… wenn man sich ein low-quality, made in china händy kauft nur weil man denkt man MUSS sowas haben, dann…. selbst dranschuld!!

    Amerika ist doch für low-quality weltweit bekannt! Seht euch amerikanische autos an! Würde jemand sich jemals einen Chrysler z.b. kaufen?? Warum dann ein Apple??

  5. Pingback: ak054 – iPhonos longus kratzikus | apfelklatsch

  6. Hm, ich finde die Facebookintegration insofern geglückt als dass ich sie nicht nutze und sie sich mir nirgendwo aufdrängt. Einen Denkfehler machst Du, meine ich. Wenn ich zB alle über eine neue SMS informieren will, dann hätten unter Hunderten Kontakten weniger als 30% ein iPhone. Insofern ginge der Großteil der Nachrichten als SMS raus und nicht als iMessage. SMS sind bei mir inklusive, verursachen also keine Extrakosten. Eine MMS würde es nur wenn ich meine neue Nummer als VCF Datei mitsende, was nicht alle empfangen können. Dem ach würde ich die neue Nummer direkt als Text versenden. Das wäre dann keine MMS, in sofern auch keine Kostenfalle.

    • Hi “ich“, es ist kein Denkfehler – es ist ein iOS 6 Bug. Der Bug wurde schon einige Male bestätigt (Kommentare). ;-)

      Richtig, wenn ich 10 Kontakten eine Nachricht schicke, davon haben 9 iMessage und einer nicht – dann wird es eine SMS.
      Wenn ich 10 Kontakten eine Nachricht schicke, davon haben 5 iMessage, 4 nicht und bei einem ist der Account mit einem Facebook-Kontakt verknüpft – dann wird es eine MMS.

      Gruß

  7. Das stimmt nicht ganz und ist mir auch schon mal aufgefallen, jedoch ist entscheidend wie die beiden Kontakte miteinander verknüpft sind.

    a) Facebook Kontakt+iOS Kontakt verknüpft:
    Dann ist es wie beschrieben, das wenn der Kontakt für die MMS über “+” ausgewählt wird, automatisch eine MMS an die Facebookadresse ausgewählt ist.

    b) iOS Kontakt+Facebook Kontakt verknüpft:
    Gleiche Vorgehensweise, jedoch kommt dann eine Auswahl, wohin die Nachricht gehen soll, d.h. es werden die Rufnummern und E-Mailadressen, die im nun “neuen verknüpften Kontakt” hinterlegt sind aufgeführt.

    Man braucht also nicht mal MMS in den SMS-Einstellungen zu deaktivieren oder den Zugriff von Fb auf die Kontakte unterbinden.

    • Hi DaBrain,
      ich habe es gerade versucht – irgendwie komme ich nicht zum gleichen Ergebnis wie du.

      Vielleicht habe ich aber auch was falsch verstanden, du redest von:

      – Kontakt aus dem Facebook-Adressbuch mit dem Kontakt aus dem lokalen iOS-Adressbuch (Google Contacts) verknüpft
      UND
      – Kontakt aus dem lokalen iOS-Adressbuch (Google Contacts) mit dem Kontakt aus dem Facebook-Adressbuch verknüpft

      Da ich das Facebook-Adressbuch beim “Nachrichten-Versand” nicht mit angezeigt bekomme, kann das eigentlich nicht sein. Bei mir macht es keinen Unterschied, ob ich den Kontakt aus dem Facebook-Adressbuch oder aus iOS-Adressbuch auswähle (Facebook-Adressbuch wieder angehakt).

      Gruß Nico

      PS: Es könnte ja noch einen Unterschied zwischen dem lokalen Google Contacts (wie ich es nutze) geben und den richtig lokalen iOS-Adressbuch (wie du es nutzt).

  8. Hi Nico,

    meine Ausführung war nicht ganz präzise, tut mir leid.

    Ich nutze das iCloud Adressbuch für meine Kontakte,aber ich meine das sollte eigentlich keine Rolle spielen.
    Die iOS-Verknüpfungsroutine ordnet ja auch nur bedingt die Facebook Kontakte den lokalen zu, d.h. bei Fantasienamen oder wenn nur Abkürzungen im fb Namen sind, findet keine Zuordnung statt.

    So und jetzt spielt es eine Rolle, in welchen Kontakt man praktisch einsteigt und die Verknüpfung zuordnet.

    a) gehst du auf den Facebook Kontakt->bearbeiten->Kontakt verknüpfen und wählst den iOS Kontakt (bei mir iCloud) aus, dann verhält es sich so wie bei Dir im Artikel beschrieben.

    b)steigst du auf den lokalen, schon vorhandenen Kontakt ein (an sich ja auch nicht wirklich lokal bei mir, da über iCloud), dann auf bearbeiten->Kontakt verknüpfen und fügst dann den fb-Kontakt hinzu, erhälst Du beim SMS schreiben über das + die Auswahl, an wen die SMS gehen soll.

    Gruß Martin

    • Hi Martin,
      verstehe, macht ja aber beim normalen User keinen Unterschied – die wenigsten werden händisch die Kontakte miteinander verknüpfen.

      Bei den standardmäßigen, automatischen Verknüpfung tritt das Problem jedenfalls auf. (nach deiner Erklärung, wird Facebook mit iOS verknüpft)

      Gruß

  9. Ehrlich gesagt ich musste die meisten manuell verknüpfen, da einige meiner Kontakte aufgrund z.B. Datanparanoia ^^ “Bi Anca” in fb heißen und die automatische Verknüpfung des iOS diesen Kontakt dann auch nicht zu dem “Bianca XYZ” Kontakt zuordnen kann.

    Nachdem der gemeinsame Kontakt da ist, findet man ja auch nicht mehr in der Kontaktsuche “Bi Anca” sofern man zuerst auf den vorhandenen “Bianca XYZ” Kontakt einsteigt und dann beide miteinander verknüpft.

    Anscheinend läuft das nach dem Master-Slave-Prinzip ab und ist nicht wirklich ein “gemeinsamer Kontakt”.

  10. Einfach nicht über “+” weitere Empfänger hinzufügen, sondern nur wieder neu in die Empfängerzeile tippen, we auch beim ersten Kontakt. Also “Arn” tippen, die Handynummer von “Arno XY” antippen, und dann einfach weiter tippen.

  11. Scheiß Facebook. Hoffe ich kann es so einstellen, dass es mir nicht das ganze System verseucht.

    Allerdings braucht man auch nicht ständig ‘ne neue Nummer, nur weil man ein neues Gerät hat. Und iMessage braucht man auch nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


8 − = sechs