Projekt Media-PC – Synology NAS – Windows-Freigaben automatisch per FSTAB verbinden

Synology DS213Dieser Artikel hat eigentlich recht wenig mit dem Projekt Media-PC zu tun – aber da ich es noch nie, in dieser Art und Weise, gebloggt habe und es dennoch ein essentieller Bestandteil ist, werde ich es doch kurz “anreißen“.

Ich besitze ein Synology NAS DS213 mit 2x 4TB Western Digital WD40EZRX Caviar Green - meine beste Anschaffung aus dem Jahr 2012, ich würde sogar sagen: “Die beste Anschaffung der letzten 5 Jahre!;-)

Solltet ihr noch nicht das CIFS / SMB Paket installiert haben, welches man zum Verbinden (mounten) von Windows-Freigaben benötigt, könnt ihr es mit einem …

… nachholen.

Ich lege immer eine Datei mit den Zugangsdaten für die Windows-Freigabe unter /root an.

Mein Eintrag in der /etc/fstab sieht so aus.

Hier eine kurze Erklärung:
frida = Hostname des Synology NAS – Eintrag in /etc/hosts verweist auf die IP
store = Windows-Freigabe Name
/mnt/nas = Verzeichnis, wohin die Freigabe verbunden werden soll (Mountpoint)
credentials=/root/.smbcredentials = Pfad zur Datei mit den Zugangsdaten
uid=1000,gid=1000 = als Standardbenutzer verbinden

Also fehlt noch ein …

Nun kann man mit dem Befehl …

… die /etc/fstab abarbeiten lassen oder man startet einfach neu.

Projekt Media-PC – Xubuntu – Konfiguration

Nachdem ich euch die Hardware und das Betriebssystem kurz vorgestellt habe, kommen wir nun zur Konfiguration von Xubuntu als Media-PC.

XFCE - Xubuntu

Installation zusätzlicher Pakete

Ich benötige, für meinen Media-PC, noch ein paar zusätzliche Pakete, die ich über den Terminal installiert habe.

Installation Hardwarebeschleunigung

Um sicherzustellen, dass alle Intel Treiber und Pakete für die Hardwarebeschleunigung installiert sind, habe ich noch einen weiteren Befehl ausgeführt.

Einstellungen

Audio Ausgabegerät

Ich möchte, dass der Ton Weiterlesen →

(X)Ubuntu – deutsches Tastaturlayout – schnurlose Logitech Tastaturen

Irgendwie habe ich immer so ein “Glück“. Vor ein paar Jahren hatte ich schon mal das gleiche Problem mit einer schnurlosen Logitech K340. Wie einige auf meinem Bild im Artikel “Projekt Media-PC – Betriebssystem Xubuntu” gesehen haben, habe ich meinen neuen Media-PC mit einer Apple Tastatur installiert. Im Wohnzimmer hingegen nutzte ich damals die schnurlose Tastatur Logitech K340, heute die Logitech K400r.

Logitech K400r

Mit der Apple-Tastatur im Arbeitszimmer war alles perfekt - deutsches Tastaturlayout, aber mit der Logitech K400r im Wohnzimmer habe ich wieder, wie damals, das englische Tastaturlayout. STRANGE!

Beheben lässt sich dieses Problem recht einfach, mit dem Befehl: setxkbmap de

Eine dauerhafte Lösung habe ich über Weiterlesen →

Projekt Media-PC – Betriebssystem Xubuntu

Im ersten Artikel zum “Projekt Media-PC” habe ich über die Hardware, das BIOS und die Lautstärke des Intel NUCs geschrieben – kommen wir nun zum Betriebssystem.

Intel NUC Installation

Betriebssystem

Eingefleischte Nutzer sehen es bereits auf dem Bild. “Kein Arch Linux, sondern Xubuntu – untypisch für Nico.” Richtig, Xubuntu – “aber warum kein Arch Linux mehr?

Was soll ich sagen, man wird älter, man wird weiser, man will nicht mehr nach jedem größeren Systemupdate noch 1-3 Stunden für Problemlösungen einplanen.

Versteht mich nicht falsch, wenn Arch Linux einmal eingerichtet ist und man regelmäßig (einmal pro Woche) Updates installiert hat, gab es wenig Probleme – auch wenn man keine Updates eingespielt hat, lief die Kiste einwandfrei. Aber ich bin ein Typ, der Updates installieren muss, nicht regelmäßig, aber wenn mal “Lust” da ist. (“Never touch a running system.” – ist einfach nichts für mich)

Aus diesem Grund habe ich mich für eine benutzerfreundliche Distribution entschieden – nicht zuletzt …

  • … weil ich mehr Zeit mit meiner zukünftigen Frau verbringen möchte.
  • … weil ich beruflich 5 Tage die Woche IT mache, da muss ich nicht noch jeden Abend und am Wochenende IT machen.

Ob es eine schlechte Entscheidung war, Ubuntu zu wählen und nicht Arch Linux, wird sich beim nächsten Major Release / Update, am 17. April 2014, von 13.10 auf 14.04 zeigen. :mrgreen:

Xubuntu habe ich Ubuntu vorgezogen, weil ich mich mit Unity einfach nicht anfreunden kann und mir XFCE einfach besser gefällt – außerdem ist es “leichter”.

Über die Installation von Xubuntu werde ich nicht viele Worte verlieren, CD / USB-Stick rein, Weiter, Weiter, Weiter, eventuell Verschlüsselung über LVM, Weiter, Benutzername & Passwort, Weiter, Weiter und Fertig. ;-)

Problem – keine Geräte zum Booten gefunden

Nach der Installation begrüßte mich folgende Meldung.

“Reboot and Select proper Boot device or Insert Boot Media in selected Boot device and press a key”

Ein Blick ins BIOS hat verraten Weiterlesen →

Projekt Media-PC – Hardware – Intel NUC D34010WYK

Vor ein paar Tagen habe ich mich dazu entschlossen, einen neue Media-PC aufzusetzen – der Alte ist mittlerweile schon in die Jahre gekommen. :roll:

Klein, leise und stromsparend sollte er sein! Klar, HD-Filme sollten kein Problem sein – optional mit IR-Empfänger. Lange musste ich nicht suchen, irgendwie ist der Intel NUC im Gedächtnis geblieben!

Intel NUC - leer & offen

Hardware

Gehäuse, Board, CPU: Intel NUC-Kit D34010WYK mit Intel Core i3-4010U (sogar mit IR-Empfänger)
SSD: KINGSTON 30GB SSDNow
RAM: Crucial 4GB CT51264BF160BJ
Zubehör: AmazonBasics Mini-HDMI zu HDMI

Aber aufgepasst, der NUC ist nicht gerade dafür bekannt mit jedem Arbeitsspeicher oder jeder SSD arbeiten zu wollen – daher schaut euch vor dem Kauf, unbedingt, die Hardware-Kompatibilitäts Seiten von Intel an. (Arbeitsspeicher / andere Komponenten u.a. SSDs)

BIOS

Jungs und Mädels, ganz wichtig: Bevor ihr irgendetwas anderes am Intel NUC tut, macht ein BIOS Update. Ihr erspart euch damit Weiterlesen →