Raspberry Pi 2 – Benchmark – SanDisk Extreme 16GB microSDHC UHS-I Class 10 U3

Bei SD-Karten für den Raspberry Pi (1) habe ich mir angewöhnt, wenn ich eine neue verwenden wollte, einen Artikel mit Benchmark und Geschwindigkeitsvergleich zu schreiben.

Diese Vergleiche möchte ich euch auch zukünftig, beim Raspberry Pi 2, nicht vorenthalten. Bisher kann ich die microSD-Karte allerdings nur mit normalen SD-Karten von RPi (1) vergleichen.

SanDisk Extreme 16GB microSDHC UHS-I Class 10 U3

Ich habe mich beim RPi 2 für eine „SanDisk Extreme 16GB microSDHC UHS-I Class 10 U3“ mit der Modellnummer „SDSDQXN-016G-FFPA“ entschieden.

Im Vergleich zu den normalen SDHC-Karten schneidet die MicroSDHC-Karte, im 4K-Bereich, etwas besser ab.

Vergleich - SanDisk Extreme 16GB microSDHC UHS-I Class 10 U3

Wie fandet ihr den Leistungssprung vom RPi 1 zum 2? Was nutzt ihr für eine microSDHC-Karte?

Raspberry Pi – Benchmark #2 – SanDisk Extreme 8GB Class 10

Servus Kollegen, vor über 2 Jahren habe ich einen SD-Karten Benchmark Artikel, in Bezug auf meinen Raspberry Pi, geschrieben. Vor Kurzem ist die, von mir damals als schnellste getestete SD-Karte, Sandisk Ultra SDHC 4GB Class 6 leider kaputt gegangen – aus diesem Grund musste ich mir „leider“ eine Neue besorgen. 😛

Ich habe mich für die SanDisk Extreme 8GB Class 10 entschieden. Damals konnte man Class 10 SD-Karten für den Raspberry Pi nicht gerade empfehlen – heute gibt es damit keine Probleme mehr. :mrgreen:

BTW: Die Anschaffung des RPIs hat sich mehr als gelohnt! Er läuft 24 Stunden, 7 Tage die Woche, in unserem Schlafzimmer mit OpenELEC und wird fast jeden Abend genutzt. TOP! 😉

Genau wie vor 2 Jahren hier der Windows-Benchmark mit CrystalDiskMark.

CrystalDiskMark Benchmark - SanDisk Extreme 8GB Class 10

Die Neuanschaffung, aufgrund des Defekts, hat sich eindeutig gelohnt – es ist mit Abstand die schnellste, von mir getestete, SD-Karte – vor allem im 4K- und 4K-QD32-Bereich.

SD-Karten Benchmark Übersicht

Ich finde, dass der RPI mit dieser SD-Karte, im OpenELEC, eindeutig „flüssiger“ läuft – ganz besonders kurz nach dem Booten und beim Lesen der EPG-Daten vom VDR-Server.

Für was nutzt ihr euren RPI? Was nutzt ihr für eine SD-Karte? Wie seid ihr mit dieser zufrieden?

Raspberry Pi – XBMC – Performance beim Video-Scraping und CoverFlow

Gimli, ein Entwickler der Raspberry Pi Version von XBMC, hat im Video von Christoph gesagt, dass es zu Performance-Problemen beim Video-Scraping und Abfragen der SQL-Datenbank (Video-Datenbank, Cover-Pfade, FanArt-Pfade, etc.) kommen kann. Deshalb habe ich nochmal schnell einen Stummfilm 🙄 zu dieser Problematik gemacht.

Dazu habe ich 21 verschiedene Trailer (nur 480p, da sonst der Platz auf der SDHC-Karte nicht gereicht hätte) heruntergeladen, habe den Raspberry Pi die Cover, FanArts und Filminformationen herunterladen lassen und zeige euch diese in den unterschiedlichen Modi.

 

Das Video-Scraping war eigentlich recht fix, wesentlich schneller läuft es auf meinem Intel Atom auch nicht. Im Thumbnail-, Poster- und FanArt-Modus ist der Rapsberry Pi fast nicht zu gebrauchen, die unterschiedlichen Listenansichten sind jedoch recht flüssig. Beim Umschalten der Modi ist das XBMC zweimal gefreezt, aber das habt ihr bereits im Video gesehen. 😉

Ob sich an der Performance im CoverFlow in den nächsten Monaten noch etwas ändert, wage ich zu bezweifeln. Aber lassen wir uns überraschen! 😉

Raspberry Pi – OpenELEC und RaspBMC – 1080p Wiedergabe

Heute gibt es mal was zu gucken, mein erster Video-Blog-Post. Es geht um den Raspberry Pi mit OpenELEC und RaspBMC.

Verzeiht mir die schlechte Bildquälität, es ist halt nur ein iPhone 4.


Video- und Audio-Codecs der getesteten Video-Dateien:

Audi_R8_Warm_Up-Stereo_1080p.mp4

  • Bild: JA (h264)
  • Ton: JA (aac)

HDDVD_Demo-Stereo_1080p.mkv

  • Bild: NEIN (vc1)
  • Ton: 1. Tonspur – JA (ac3) / 2. Tonspur – NEIN, XBMC stürzt ab bei 5.1 (eac3)

Trailer_I_am_Legend-5.1_1080p.mov

Raspberry Pi – Benchmark – die beste SD-Karte

Wer die Wahl hat, hat die Qual! Es gibt so viele SD-Karten, welche soll man da nur für den Raspberry Pi nehmen?

Info: Die RPIs haben mit manchen Class 6 und 10 SDHC Karten Probleme. Mehr Infos darüber findet ihr auf elinux.org und RaspberryCenter.de.

Ich habe 5 verschiedene SD-Karten gebenchmarkt (getestet) und sogar die Bootzeiten bis zur Login-Prompt gemessen – 4 davon haben im RPI funktioniert! Die Dienste network und openntpd unter Arch Linux ARM habe ich deaktiviert, diese hätten sonst das Ergebnis verfälscht. 😮

SanDisk SD Class 2 – 2 GB [ BE1120216126D ]

Bootzeit (bis zum Login): 13,5 Sekunden Raspberry Pi – Benchmark – die beste SD-Karte weiterlesen