Test – Logitech Circle 2 Kamera | 180-Grad-Objektiv | HomeKit

Vor ein paar Wochen bekam ich die Möglichkeit die Logitech Circle 2 Überwachungskamera mit 180-Grad-Objektiv und HomeKit Unterstützung testen zu können – aus diesem Grund möchte ich euch einen Erfahrungsbericht / Testbericht nicht vorenthalten.

Seit Anfang August 2017 ist die Circle 2 verfügbar und sofort lieferbar – damals war die HomeKit Unterstützung angekündigt, aber noch nicht umgesetzt. Am 7. September 2017 wurde dann endlich die HomeKit Unterstützung für die breite Masse freigegeben (Firmware 5.2.106).

  • Full HD-Video mit bis zu 1080p
  • WLAN-kompatibel (2,4 und 5 GHz)
  • 180-Grad-Glasobjektiv mit breitem Sichtfeld
  • Automatische Nachtsicht bis zu 4,5 m (15 ft.)
  • Lautsprecher und Mikrofon (integriert)
  • Verstellbare Schwenk- und Neigungsposition (manuell)
  • Wasserdicht

Lieferumfang

logitech circle 2 lieferumfang ovp 800x545 - Test – Logitech Circle 2 Kamera | 180-Grad-Objektiv | HomeKit

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Circle 2 Kamera
  • Halterung (schwenkbar) mit 3m USB-Kabel
  • USB-Netzteil (5.1V / 1.4A)
  • Wandhalter, 4 Schrauben, 4 Dübel, 2 Kabelhalterungen
  • Quick Start Guide

Versionen & Zubehör

Da es für den ein oder anderen schnell verwirrend sein kann, möchte ich kurz erwähnen, dass es von der Circle 2 zwei unterschiedliche Version gibt:

Sowie folgendes Zubehör:

Das Zubehör halte ich für gelungene Ergänzungen zur jeweiligen Circle. Allerdings leuchtet mir nicht ein, warum man den schwenkbaren Standfuß und das Kamera Cover der Circle 2 nicht kaufen kann, weil technisch gesehen gibt es bei den Kameras keinen Unterscheid zwischen der kabellosen und kabelgebunden Variante – außer, logischerweise, dem Teil welchen man auf die Rückseite „andockt„. Wenn nun jemand die kabellose Variante hat, aber dann doch die kabelgebunden Variante habe möchte, muss er die komplette Kamera neu kaufen obwohl er nur das Rückteil tauschen müsste.

Einrichtung

Ich komme mir mittlerweile schon blöd vor, immer wieder das gleiche zuschreiben. Aber, wie heutzutage gang und gäbe, war der Einrichtungsprozess kinderleicht – von Vorteil ist, wenn man bereits ein Logitech-Konto besitzt (myHarmony zählt auch), dann muss man während der Einrichtung kein Konto anlegen.

logitech circle 2 einrichtung 800x703 - Test – Logitech Circle 2 Kamera | 180-Grad-Objektiv | HomeKit

Funktionen, Nutzung & Handhabung

logitech circle 2 gartenhaus 800x600 - Test – Logitech Circle 2 Kamera | 180-Grad-Objektiv | HomeKit

Die Kamera filmt pausenlos und das Livebild ist jederzeit über die App oder die Webseite abrufbar – solange Test – Logitech Circle 2 Kamera | 180-Grad-Objektiv | HomeKit weiterlesen

Apple Home (HomeKit) – Devolo Geräte mit der Apple App steuern – Homebridge

Kennt ihr das? Aus der Not heraus, weil ein Dritter irgendwelchen Mist verzapft, entsteht eine großartige Idee, die dann auch noch gut umgesetzt wird?

In meinen Fall war der Dritte Devolo, Devolo hat vor ein paar Wochen ihre Home Control iOS-App auf 1.1 geupdatet. Diese hatte ein tolles neues Feature: „iPad-Ansicht: optimierte Darstellung für iPads (Querformat)

Geil Freunde, nur leider wird dieses Querformat erzwungen, eine Nutzung am iPad im Hochformat ist nicht mehr möglich. Prima, wenn das iPad mini zur Haussteuerung im Hochformat an der Wand hängt. (Sarkasmus-Schild)

➡ Auch die Version 1.2 die vor ein paar Tagen erschienen ist, hat das „Problem“ nicht behoben – obwohl ich mich mehrfach beschwert habe. UPDATE_20170407: Das ersehnte Update soll voraussichtlich Ende April / Anfang Mai kommen.

devolo homecontrol app ipad querformat 800x510 - Apple Home (HomeKit) - Devolo Geräte mit der Apple App steuern - Homebridge

Naja, jedenfalls war ich ziemlich sauer, bin oft im Kopf durchgegangen:

  • wieder zurück zu Homee?
  • andere Alternativen?
  • gedulden bis das Problem behoben ist?

Zwische durch hat Amazon Echo mit Alexa die Blogs bestimmt – Skills, Devolo Skill, IFTTT, HA Bridge, Homebridge. Und irgendwie im Gespräch mit meinem Arbeitskollegen Kevin, den einige von euch bereits von unserem Projekt bidvoy kennen, kam die Idee, da er auch gerade auf das Devolo HomeControl umgestiegen ist, dass eine Steuerung in Apples Home App (HomeKit) eine wirklich feine Sache wäre.

Stichwort Homebridge: Homebridge ist eine Schnittstelle, die offiziell nicht HomeKit kompatible Geräte, teilweise HomeKit kompatibel werden lässt. Dazu benötigt man, wie sollte es anders sein, im besten Fall einen Linux-Server oder Raspberry Pi.

homebridge 566 packages 800x487 - Apple Home (HomeKit) - Devolo Geräte mit der Apple App steuern - Homebridge

Nun ja, für Homebridge gibt es dann jede Menge Plugins, die oftmals nicht vom Homebridge-Entwickler selber stammen, sondern von der Community rundherum.

Ich persönlich nutze aktuell homebridge-cmdswitch2homebridge-dashhomebridge-devolohomebridge-fritzhomebridge-harmonyhubhomebridge-httphomebridge-huehomebridge-netatmohomebridge-samsungtv-controlhomebridge-serverhomebridge-sonos und homebridge-wunderground.

Nur leider gab es zu diesem Zeitpunkt noch kein Homebridge-Plugin für Devolo Geräte die mit dem Devolo HomeControl verbunden sind – aufgrund der fehlenden offiziellen API auch so gut wie nicht machbar.

Aber nach etlichen Stunden Reverse Engineering der iOS- & Android-Apps hatten wir alles zusammen, was man für ein funktionierendes Plugin benötigt. (… wir kleinen Blackhats!)
Kevin machte sich an die Arbeit und ein paar Tage später, nachdem wir mit Devolo die rechtliche Seite geklärt hatten, haben wir alles auf GitHub hochgeladen, wo es nun jeder SmartHome-Liebhaber mit Homebridge benutzen kann. Nach und nach werden sicher noch ein paar Features dazukommen. :mrgreen:

Homebridge

Vorbereitung

Um Homebridge installieren zu können, benötigt man noch ein paar weitere Debian Pakete, welche wir mit apt-get nachinstallieren.

Da Homebridge für Node.js geschrieben ist, Apple Home (HomeKit) – Devolo Geräte mit der Apple App steuern – Homebridge weiterlesen