avm fritz powerline 1240e wlan set pressebild 825x510 - Erfahrungsbericht – AVM FRITZ!Powerline 1240E WLAN Set

Erfahrungsbericht – AVM FRITZ!Powerline 1240E WLAN Set

Nach der AVM FRITZ!Box 7490 und den FRITZ!DECT 200 Steckdosen bin ich auch noch in den Genuss gekommen, das AVM FRITZ!Powerline 1240E WLAN Set testen zu dürfen.

Dieses steht in direkter Konkurrenz zu meinem bereits getestetem Devolo dLAN 1200+ WiFi ac. Zugegeben, unterscheiden tun sie sich eigentlich auch nur optisch – ansonsten, vor allem funktional, sind sie ziemlich identisch.

Lieferumfang

  • 1x FRITZ!Powerline 1240E Adapter (WLAN)
  • 1x FRITZ!Powerline 1000E Adapter
  • 2x Netzwerkkabel
  • Installationsanleitung

AVM FRITZ!Powerline 1240E WLAN Set - Lieferumfang

Einrichtung bzw. Erweiterung des dLANs

Aufgrund des HomePlug AV2 Standards sind die handelsüblichen dLAN-Adapter, egal ob von Devolo, TP-Link oder AVM, untereinander kompatibel – auch wenn diese dLAN-Netzwerke verschlüsselt sind.

Wie viele von euch wissen, nutze ich bereits seit Jahren die dLAN-Adapter von Devolo. Da füge ich neue Adapter gerne und komfortabel über das devolo Cockpit hinzu – auch hier, aufgrund des HomePlug AV2 Standards, befinden sich auf der Rückseite der AVM Powerlines, diese Security-ID, beziehungsweise, wie sie AVM nennt, das Powerline-Kennwort.

UPDATE: Dies kann man auch mit einem bestehenden AVM Powerline-Netzwerk tun ggf. über die Geräteübersicht einer FRITZ!Box, indem man einen bereits integrierten Adapter auswählt.

avm-fritz-powerline-1240e-wlan-set_powerline-ueber-fritzbox-hinzufuegen

Um die Adapter in ein bestehendes dLAN-Netzwerk ohne Cockpit zu integrieren, geht man wie folgt vor:

  • Einen dLAN-Adapter in eine Steckdose in der Nähe eines Powerline-Adapters stecken, der schon ins Powerline-Netzwerk eingebunden ist.
  • Am anderen Powerline-Adapter, welcher bereits mit dem Netzwerk verbunden ist, drückt man den Taster für sichere Powerline-Verbindungen (Pairing-Taster).
  • Die Übertragung des Netzwerk-Kennworts startet.
  • Für den nächsten Schritt hat man 2 Minuten Zeit: Am neuen Powerline-Adapter den Taster für sichere Powerline-Verbindungen drücken. Der Taster ist mit „Security“, „Powerline“ oder ähnlich beschriftet.
  • Der Adapter empfängt das Netzwerk-Kennwort und wird in das Powerline-Netzwerk eingebunden.
  • Den neuen Adapter dort in eine Steckdose stecken, wo man ihn einsetzen möchte. Man kann jede Steckdose im Stromkreis verwenden.
  • ggf. diesen Vorgang mit weiteren Adaptern wiederholen.

Wenn man der Anleitung folgt, völlig problemlos und stressfrei. 🙂

Einrichtung des WLANs

Es gibt drei Varianten wie man durch den AVM FRITZ!Powerline 1240E sein WLAN erweitern kann – einmal über ein LAN-Kabel zum Router, über einen anderen dLAN-Adapter der mit dem Router verbunden ist (was die übliche Variante bei dem Set sein sollte) oder auch indem der 1240E mit dem WLAN des bestehenden Routers verbunden wird und dieses dann erneut verteilt.

AVM FRITZ!Powerline 1240E WLAN Set - Illustration aus dem HandbuchIn diesem Artikel werde ich nur auf die Zugangsart „LAN“ (mit einem weiteren dLAN-Adapter) eingehen. Der AVM Powerline-Adapter inkl. WLAN-AP ist also per LAN-Kabel bzw. über einen anderen dLAN-Adapter mit dem Router verbunden. Somit hat dieser eine IP-Adresse im heimischen Netzwerk bekommen. Nur welche?

Man kann in seinem Router in der Geräteübersicht nachschauen oder einen Netzwerkscanner bemühen. (Windows: SoftPerfect Network Scanner / Mac: LanScan)

LanScan Pro

UPDATE_160621: Oder in den meisten Fällen, einfach „fritz.powerline“ in die Adressleiste des Browser eingeben.

Hat man die IP gefunden, geht man mit einen Browser auf das Webinterface, wird dann freundlich begrüßt und gebeten ein Kennwort für das Webinterface festzulegen oder man besitzt eine FRTIZ!Box, dann muss man das Passwort dieser eingeben. Bei erfolgreicher Eingabe, erscheint die Übersichtsseite des 1240E – ähnlich wie bei einer FRITZ!Box.

AVM FRITZ!Powerline 1240E WLAN Set - Webinterface Startseite

Im Webinterface kann man nun die WLAN-SSID und das WLAN-Passwort nach Belieben festlegen oder auf der „Heimnetz-Zugang“ Seite, die WLAN-Einstellungen automatisch, per WPS-Taste, von der FRITZ!Box übernehmen.AVM FRITZ!Powerline 1240E WLAN Set - Webinterface WPS-Clone

Sehr komfortabel, auch für Otto-Normalverbraucher.

Geschwindigkeit

Jetzt, eine der entscheidensten Fragen im Vergleich zu anderen dLAN-Adaptern, wie sind die Übertragungsgeschwindigkeiten im Vergleich.

Ich habe die Geschwindigkeit mit iperf (60 Sekunden) gemessen. Ich wohne in einer Mietswohnung (82m²) im 1. Stock, daher kann ich wenig über die verlegten Stromkabel und unterschiedlichen Phasen sagen.

Leider kann ich aufgrund von fehlenden AVM Powerline Adapter natürlich nicht die identischen Szenarien nachstellen – daher nur der Vergleich zwischen Flur und Schlafzimmer.

AVM FRITZ!Powerline 1240E WLAN Set – Schlafzimmer <> Flur – 57,4 MBit/s
Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit – Schlafzimmer <> Flur – 62,2 MBit/s

Ihr habt es euch sicherlich auch schon gedacht, die dLAN-Adapter von Devolo und AVM bewegen sich auf ziemlich identischem Niveau – 4-6 MBit/s Unterschied ist absolut nicht der Rede wert, da jedes zusätzlich eingeschaltete Elektrogerät das dLAN-Signal ein wenig stören könnte.

Fazit

Was soll ich sagen, in Bezug auf die verwendete Technik, Zuverlässigkeit und Funktionalität kann man absolut keinen Sieger ausmachen – beide Hersteller bewegen sich auf dem gleichem Niveau.

Also entscheidet der Preis …

… somit würde ich euch zum AVM FRITZ!Powerline 1240E WLAN Set raten. Solltet ihr eine FRITZ!Box einsetzen, gibt es sowieso keine zwei Meinungen – da sich die Produkte von AVM wunderbar miteinander verbinden und managen lassen.

PS: Ich versuche mal noch das Pondon von TP-Link zu organisieren um alle 3 Platzhirsche miteinander vergleichen zu können.

Veröffentlicht von

_nico

Mac-User aus Leidenschaft, Blogger seit Oktober 2009, 88er Baujahr, technikaffin. Ich fühle mich aber nicht nur auf Apple'schen Betriebssystemen zu Hause, alles was eine Shell hat, interessiert mich besonders! Ihr findet mich auch auf Twitter und Google+.

3 Gedanken zu „Erfahrungsbericht – AVM FRITZ!Powerline 1240E WLAN Set“

  1. allerdings gibt es die Weboberfläche-warum auch immer – nicht für alle FritzPowerline Adapter.
    Dafür gibt es dann ein herunterladbares Program. Das ist allerdings NICHT für Linux Nutzer verfügbar. Bin ich von AVM eigentlich nicht gewohnt – und ist sicherlich für einige relevant (auch wenn man an den Geräten eigentlich nicht wirklich etwas eintstellen muss).

    Devalo bietet das Cockpit auch als Linux Version an.
    Prinzipiell finde ich einen Zugang per Browser die beste Lösung, da man nicht für Dinge, die man einmal/kaum nutzt extra ein Programm installieren muss. Warum das nicht bei allen AVM Powerline Adaptern gleich ist muss man nicht verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.