nuki powerpack pressebild 825x510 - Kurztest - NUKI Power Pack

Kurztest – NUKI Power Pack

Im September 2020 hat NUKI die limitierte „White Edition“ vorgestellt und das Power Pack für das Smart Lock. Das neue Power Pack ist seit heute, dem 12. Januar 2021, bestellbar. Ich durfte es vorab ausprobieren und möchte euch ein kleines Fazit nicht vorenthalten.

Key-Facts & Technische Daten

Länger Power für dein Smart Lock: Dein Smart Lock erhält mit dem Nuki Power Pack ein wahres Kraftpaket. Erlebe mit diesem wiederaufladbaren Akkupack eine bis zu 100% längere Batterielaufzeit im Vergleich zu üblichen Alkali-Batterien von bis zu 12 Monaten.
Kein Batteriewechseln mehr: Lade den Akku deines Nuki Power Packs über einen der integrierten USB Typ-C-Anschlüsse. Über Nacht oder wann immer es dir passt. Am Nachttisch oder direkt an deiner Tür. Der Batteriewechsel gehört nun der Vergangenheit an.
Volle Convenience: Die Nuki App hilft dir dabei, genauen Überblick über den Akkuladestand zu behalten. Du wirst per Push Notification informiert, wenn der Ladestand unter 20% fällt.
Einfaches Upgrade: Das Nuki Power Pack ist mit jedem Nuki Smart Lock kompatibel und kann ganz einfach für dein Nuki Smart Lock 1.0 oder 2.0 nachgerüstet werden.

ProduktNuki Power Pack
FarbeSchwarz
Produktabmessungenca. 33 x 55 x 70 mm 
HerkunftChina
Zusammensetzung AkkuWiederaufladbares NiMH Akkupack 
4,8V DC | 2.500 mAh | 12 Wh 
LadevorgangLaden mit USB-C Ladekabel
 
USB-C-Buchsen links & rechts ermöglichen Laden des Nuki Power Packs an der Tür unabhängig vom Türanschlag
BatterielaufzeitCa. 1 Jahr bei durchschnittlich 8 Sperrvorgängen pro Tag
Ladedauer rund 10 Stunden.
Betriebstemperatur10-40°C

Lieferumfang

nuki powerpack lieferumfang 800x463 - Kurztest - NUKI Power Pack

Im Lieferumfang ist das Nuki Power Pack, ein USB-C Ladekabel und die Anleitung enthalten.

Installation & Handhabung

Vorab kann man das Power Pack über das beiliegende USB-C-Kabel laden. Dies funktioniert durch zwei freizugängliche USB-C-Ports, an der Unterseite des Produktes, auch im eingebauten Zustand.

Der Einbau des Akku-Packs ist total einfach, altes Batteriefach herausnehmen, Akku-Pack einschieben bis es „Klick“ macht und Fertig!

In der Nuki App sollte man unter „Administration“ > „Batterietyp“ prüfen, dass der richtige Typ (Nuki Power Pack / Akkus) festgelegt ist oder der Schalter von „Automatisch“ aktiviert ist.

nuki powerpack app batterietyp - Kurztest - NUKI Power Pack
Voll geladen und eingebaut am 31.12.2020. Nach 9 Tagen von 100% auf 96% – stay tuned!

Fazit

Toll! Die Installation und Einrichtung ist total einfach. Praktisch, dass man das Power Pack auch im eingebauten Zustand laden kann und man auf beiden Seiten ein USB-C Port findet! Hier hat sich NUKI wirklich Gedanken gemacht.

Ich bin sehr gespannt, wie viele Tage das Akku-Pack im Vergleich zu normalen Alkaline-Batterien durchhalten wird – dies wird der Langzeit-Test zeigen. Ich werde dann diesen Artikel hier aktualisieren! Auf jeden Fall ist es schonmal nachhaltiger als normale Batterien!

Bisher musste ich alle eineinhalb Monate die Batterien wechseln, da die Batterien nicht mehr genug Kraft hatten, die Falle zu ziehen. Leider habe ich bisher dafür keine Benachrichtigung erhalten, ich hoffe das ändert sich nun.

UPDATE_2021-04-14: Gestern habe ich die Benachrichtigung erhalten, dass die Batterien im NUKI Türschloss bald leer sind:

PNG Bild 800x178 - Kurztest - NUKI Power Pack

Meiner Recherche zufolge passiert dies bei unter 20% Akkuladung. Ich habe das Powerpack direkt, im eingebauten Zustand, über den USB-C-Port geladen – somit hat das NUKI PowerPack ziemlich genau 3 Monate durchgehalten! TOLL!

Veröffentlicht von

_nico

Mac-User aus Leidenschaft, Blogger seit Oktober 2009, 88er Baujahr, technikaffin. Ich fühle mich aber nicht nur auf Apple'schen Betriebssystemen zu Hause, alles was eine Shell hat, interessiert mich besonders! Ihr findet mich auch auf Twitter und Google+.

2 Gedanken zu „Kurztest – NUKI Power Pack“

    1. Welche hast du drin? Ich habe bisher immer Amazon Basic Batterien verwendet.

      Wie viele Schließvorgänge + Öffnungsvorgänge hast du schätzungsweise am Tag?

      Gruß Nico

Schreibe einen Kommentar zu _nico Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.