Arch Linux – LIRC – XBMC mit PC-Funkfernbedienung X10 steuern

XBMC mit der X10 Funkfernbedienung fernzusteuern war bei Ubuntu recht schnell eingerichtet. Bei Arch Linux hingegen habe ich mich etwas schwer getan – nicht zuletzt weil die Konfigurationsdateien an einem anderen Ort liegen. Auch die Kernelmodule des neuen Linux-Kernels wie ati_remote, lirc_atiusb & lirc_dev haben mich 4 Stunden meines Lebens gekostet. 🙁

Zuerst installieren wir den Linux Infrared Remote Control, …

oder

Yet AnOther User Repository Tool – yaourt

„Yet AnOther User Repository Tool“. yaourt ist eine Erweiterung für pacman, welche die Benutzung des AURs direkt aus dem Paketmanager heraus erlaubt. Die meisten Installationsanfragen werden direkt an pacman weitergeleitet, yaourt unterstützt auch die selbe Syntax wie pacman. Es ist möglich, mit yaourt Software direkt aus dem AUR zu bauen und zu installieren. (Quelle: https://wiki.archlinux.de/title/Yaourt)

… dann passen wir die lircd.conf unter /etc/conf.d unseren Bedürfnissen an.

In rc.conf müssen wir 3 Kernelmodule auf die Blacklist (!) setzen und einen neuen Dienst automatisch starten lassen.

UPDATE: Die Module werden jetzt nicht mehr über die /etc/rc.conf geblacklistet sondern über die /etc/modprobe.d/blacklist.conf. (Quelle) [Danke – an die Kommentatoren]

Zu guter Letzt müssen wir noch die X10.conf, Lircmap.xml & Keyboard.xml erstellen, diese gibt es hier zum Download. 😉

Info
X10.conf – hier werden die Codes des jeweiligen Tastendrucks einem Alias zugewiesen
Lircmap.xml – hier werden den Aliases aus der X10.conf ein XBMC-Ereignis zugeordnet
Keyboard.xml – hier wird dem XBMC-Ereignis aus der Lircmap.xml eine XBMC-Aktion zugeordnet

Fertig – viel Spaß mit eurer X10

Weiterführende Links
Arch Linux – Installation
Arch Linux – Installation mit verschlüsseltem LVM
Arch Linux – Installation mit WLAN-Verbindung – wireless_tools & wpa_supplicant

Veröffentlicht von

_nico

Mac-User aus Leidenschaft, Blogger seit Oktober 2009, 88er Baujahr, technikaffin. Ich fühle mich aber nicht nur auf Apple'schen Betriebssystemen zu Hause, alles was eine Shell hat, interessiert mich besonders! Ihr findet mich auch auf Twitter und Google+.

20 Gedanken zu „Arch Linux – LIRC – XBMC mit PC-Funkfernbedienung X10 steuern“

  1. Das blacklisting ueber rc.conf ist mit dem neuesten update uebrigens nicht mehr moeglich.
    von nun an sollte per modprobe.conf geblacklistet werden

  2. Ich besitze auch ein X10-Fernbedienung.
    Ich bekomme allerdings kein Device /dev/lirc0, daher erkennt lirc keine Fernbedienung.

    Mit welchem Modul erhälst du das /dev/lirc0-Gerät?

    Vielen Dank

    1. Hi Thomas,

      das Gerät /dev/lirc0 wird erst von LIRC erstellt, wenn du es mit dem Module atilibusb konfigurierst (/etc/conf.d/lircd.conf) und neustartest.

      /etc/conf.d/lircd.conf ist der Pfad der lircd.conf bei Arch Linux.

      Grüße Nico

  3. Meine X10 läuft mit dem Userland-Modul. Einfach in der /etc/lircd/lircd das Modul eintragen.

    #Chosen Remote Control
    REMOTE=“None“
    REMOTE_MODULES=“atilibusb“
    REMOTE_DRIVER=““
    REMOTE_DEVICE=““
    REMOTE_SOCKET=““
    REMOTE_LIRCD_CONF=““
    REMOTE_LIRCD_ARGS=““

    Damit wird auch kein /dev/lircX Gerät benötigt.

  4. Hallo!
    Du schreibst:
    In rc.conf müssen wir 3 Kernelmodule auf die Blacklist (!) setzen und einen neuen Dienst automatisch starten lassen.
    Weil das kürztlich durch meinen Feed-Reader flatterte:
    https://www.archlinux.org/news/changes-to-module-blacklisting/

    [Zitat]
    Rather than blacklisting modules in rc.conf, use modprobe’s native configuration files. These can be found in /etc/modprobe.d/, and are documented in man modprobe.d.
    [/Zitat]

    -F.

  5. HI,
    danke für den Artikel!
    Funtkioniert bei mir soweit ganz gut, bis auf die Hoch/Runter also Programm Tasten. Da geht er nicht einen Interpreten oder Auswahlpunkt runter, sondern gleich 5-6. Woran liegt das? Lässt sich das beheben?
    Ansonsten funktioniert dein kleines Tutorial einwandfrei – aber noch nicht nutzbar, denn man kann nie gezielt einen Interpreten erreichen.
    lg Bayliner

  6. Ich stell gerade fest, dass die meisten Tasten in XBMC „verstärkt“ reagieren. Bei „Enter“ wird auch immer 2 mal Enter gedrückt…
    Dumm…

  7. Hi Nico,
    Danke! es ist besser geworden, jetzt funktioniert es mit Enter und weiteren merklich besser. Nur die Hoch/Runter Taste ist immer noch sehr extrem. Jetzt geht sie zwar 1-2 weniger runter/hoch aber das hilft kaum.
    Muss ich in der Zeile
    650
    vielleicht den Wer erhöhen/vermindern?

    lg Bayliner

  8. Ich hatte auch schon den Fall, das Module geladen wurden, die das Signal zusätzlich an den Daemon leiten. Hast du schon überprüft ob die entsprechenden Module wirklich nicht geladen werden (ati_remote, ati_remote2, lirc_atiusb)?

  9. Also die Module ich habe in die angegebene Datei /etc/modprobe.d/blacklist.conf geschrieben.

    Sieht dann so aus:

    blacklist ati_remote
    blacklist lirc_atiusb
    blacklist lirc_dev

    Also in der rc.conf stehen die nciht mehr drinnen? Meintest du das? Oder wie genau soll ich das überprüfen?
    Ich dachte die blacklist verwaltet das entsprechent 🙂

  10. Der Befehl „lsmod“ listet alle im Moment geladenen Module auf.
    „lsmod | grep ati_remote“ überprüft also ob ati_remote oder ati_remote2 geladen ist.

    Vielleicht hast du dich ja in der Blacklist vertippt. Man weiss ja nie 🙂

  11. Danke Perry3D,
    aber es scheint auch da alles richtig zu sein.

    Bin wirklich am rätseln… weil so funktioniert ja alles!
    Hät ich mir vllt nicht die Medion X10 kaufen sollen .. naja

    Danke auf jedenfall 🙂 wer noch ne idee, nur her damit
    lg Bayliner

  12. Ich bins nochmal….
    Habs jetzt mal mit Kubuntu probiert, meinem zweit System.
    Und da genau das gleiche Problem xD
    Alle Tasten werden normal erkennt und ausgeführt! Nur diese dumme Programm Wechsel Taste springt immer 6 Felder oder noch mehr.
    Auch wenn ich den Repeat Modus hoch mach, dann muss ich zweimal drücken und es springt 6 -8 Felder.
    Das muss doch was mit XBMC oder so zu tun haben. An Arch & Kubuntu dasselbe Problem.
    Ich glaube, XBMC wird gesagt pro Programm +/- Tastendruck,spring mal 6 Felder – das entspricht einfach dem Tastendruck.
    Hab im übrigen diese Fernbedienung https://www.amazon.de/gp/product/B004KVRSGO.

    @ Nico, schuldige wenn ich nerve oder hier zuviel spame, ist nur echt schade, weil wirklich alles geht und ich voll dankabr für deine aritkel bin; nur das macht mcih wirklich verrückt …

    lg bayliner

  13. Nur noch einen Edit:
    Also es scheint so zu sein:
    Wenn ich meine Interpreten Liste Habe seh ich gut 10 Interpreten; mit der fernbedienung komm ich genau zum 11 jedes mal. sprich zu dem welcher gerade nciht mehr im bild ist.
    Scheint als ob er die tasten ncith als hoch/runter wahr nimmt, sondern als so ne art ettappen werkzeug, um shcnell voran zu kommen.

  14. Ok ich habe die Lösung!
    Am Bild vom Amazon link erkennt man es denke ich. Das Scroll Rädchen soll für Hoch/Runter zustädnig sein.
    Das nimmt er bloß nicht wahr!
    Das muss also noch in die X10 rein… Denke ich.
    Keine Ahnung wie man das am geschicktesten impleziert – neue X10 machen?

  15. Hi, ich habe gerade den Verweis auf Deinen Blog in der Ausgabe „Ubuntu-User“ Multimedia gelesen. Nun hat die Redaktion wohl noch eine „veränderte“ Version im geschützten Bereich. Kann man diese auch hier erhalten? Angeblich soll diese noch zusätzlich optimiert worden sein. Wäre cool wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    Cheers
    Alfons

  16. Hi,

    erstmal vielen dank für deine Anleitungen.
    Habe auch eine Medion X10 versucht unter Arch Linux und XBMC zum laufen zu bekommen.

    2 Kleine Anmerkungen:

    1. /etc/modprobe.d/blacklist.conf.

    funktioniert bei mir nicht, habe es mit folgenden hinbekommen:

    blacklist ati_remote
    DAEMONS="(... lircd)"

    2. habe ich lirc 9.0 in Verwendung. man braucht hier in der X10.conf noch folgendes, damit die tasten nicht doppelt angenommen werden:

    begin remote

    name medion
    bits 16
    eps 30
    aeps 100

    one 0 0
    zero 0 0
    pre_data_bits 8
    pre_data 0x14
    post_data_bits 16
    post_data 0x0
    gap 139990
    suppress_repeat 3
    min_repeat 1

    toggle_bit_mask 0x80800000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.