Ubuntu/Debian – VirtualBox 3.1 – VM ohne GUI auf der Shell erstellen und einrichten

Da mein Debian Lenny Server zu Haus eigentlich noch genug Ressourcen frei hat, habe ich mich entschieden auf diesem System eine Windows- & Linux-VM als Spielwiesen bereitzustellen. Daher habe ich mich etwas näher mit VirtualBox, ohne grafische Oberfläche, beschäftigt. Den VMware Server habe sofort ausgeschlossen, weil er mir zu Ressourcen fressend ist und ich gerne freier Software verwende! :mrgreen:

Linux VirtualBox #3

Auf der Suche nach einer bereits bestehenden HowTo bin ich über Daniel’s Blog madapez.com gestolpert, er hat ein wirklich gutes Tutorial über die Erstellung einer VM, ohne GUI, mit VirtualBox geschrieben. Daher wollte ich eigentlich gar nicht so weit ausholen, jedoch haben sich einige Befehle bei der VirtualBox Version 3.1 verändert!

Wie so oft editieren wir zuerst die /etc/apt/sources.list

…und holen uns dann die aktuelle Paketliste.

Nun erstellen wir die VM

…und setzen noch ein paar notwendige Einstellungen.

Jetzt erstellen wir die Festplatte mit einer Größe von 10GB.

Um Festplatten und Images in die VM einzubinden, benötigen wir einen IDE Controller.

Optional können wir auch noch Shared Folders festlegen.

Mit diesem Befehl können wir uns alle Infos der VM anzeigen lassen.

VBoxHeadless startet die VMware und zusätzlich einen RDP-Server damit wir unsere VM per Remote Desktop installieren und einrichten können.

Nachdem die VM fertig eingerichtet ist können wir diese ohne RDP-Server starten.

Linux VirtualBox #1
Linux VirtualBox #2

Eine laufende VM kann mit dem Befehl…

…beendet, angehalten und resetet werden.

Links:
Sun VirtualBox User Manual
Howto Virtualbox: Virtuelle Maschine ohne GUI (Shell) erstellen

Veröffentlicht von

_nico

Mac-User aus Leidenschaft, Blogger seit Oktober 2009, 88er Baujahr, technikaffin. Ich fühle mich aber nicht nur auf Apple'schen Betriebssystemen zu Hause, alles was eine Shell hat, interessiert mich besonders! Ihr findet mich auch auf Twitter und Google+.

10 Gedanken zu „Ubuntu/Debian – VirtualBox 3.1 – VM ohne GUI auf der Shell erstellen und einrichten“

  1. Hi,

    tolle Anleitung, hab jedoch eine Frage:

    bei mir gibts kein VBoxManage storagectl (Virtualbox 3.1 unter Ubuntu 8.04):

    Syntax error: Invalid command ’storagectl‘

    Weiß zufällig jemand wie ich sonst noch eine vdi zu einer VM adden kann?

  2. Hi,
    hab schon meinen Fehler gesehen! VirtualBox wurde anscheinend über die Paketverwaltung installiert, allerdings ist das eine Uraltversion (1.X) gewesen.

    Trotzdem Danke
    Christian

  3. Pingback: VirtualBox 3.2 in a Shell « Mi-Lan im Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.