Erfahrungsbericht – Devolo Home Control – Fensterkontakt und Heizkörperthermostat

Ergänzend zu meiner Devolo Home Control Artikelserie habe ich mir ein intelligentes Heizkörperthermostat mit Hilfe eines Fensterkontakts konfiguriert.

devolo Home Control - intelligentes Thermostat - Regeln

Idee: Das Heizkörperthermostat befindet sich im Badezimmer und am Fenster der Fensterkontakt. Jeden Wochentag von 5:30 bis 6:30 Uhr und 17:30 bis 19:30 Uhr soll im Bad geheizt werden, am Wochenende ähnlich, nur mit leicht angepassten Zeiten. Wenn das Fenster aufgemacht wird oder offen ist, soll das Thermostat automatisch herunterregeln. Des Weiteren möchte ich benachrichtigt werden, wenn das Fenster länger als 30 Minuten geöffnet ist oder die Temperatur unter 10°C gesunken ist.

Fensterkontakt & Heizkörperthermostat befestigen

Im ersten Schritt müssen natürlich der Fensterkontakt und das Heizkörperthermostat ordnungsgemäß befestigt werden und im my devolo Webinterface eingebunden werden.

devolo Home Control Fensterkontakt befestigt devolo Home Control Heizkörperthermostat befestigt

Heizzeiten

Nun muss man im Webinterface die Heizzeiten für die Wochentage und das Wochenende festlegen.

devolo Home Control Heizzeiten

Regel – Fenster geschlossen / offen

Jetzt müssen 2 Regeln erstellt werden, eine wenn das Fenster Erfahrungsbericht – Devolo Home Control – Fensterkontakt und Heizkörperthermostat weiterlesen

Erfahrungsbericht – Devolo Home Control – Funkschalter mit Toggle-Funktion

Angesichts meiner Devolo Home Control Artikelserie, habe ich mir mal den Funkschalter genau angeschaut. Mit diesem Schalter kann man einzelne Home Control Bausteine, Gruppen oder Szenarien per Tastendruck steuern – er hat bis zu vier programmierbare Tasten. Soweit so gut, dazu muss ich euch nicht mehr erklären. 😉

devolo Home Control Funkschalter - Webinterface

Wir nutzen diesen Schalter zum Ein- und Ausschalten von bestimmter indirekter Beleuchtung. Des Weiteren sei erwähnt, dass wir den Schalter nicht an die Wand geschraubt haben, sondern dieser entweder auf dem Wohnzimmer- oder Esstisch herumliegt.

Dies ist der Grund, warum ich mir eine Toggle-Funktion für diesen Schalter gewünscht habe, da dieser Schalter das ein oder andere Mal bewegt wird und dann verkehrt herum hingelegt wird und nur eine der 4 Tasten das Licht einschaltet – es wäre aber schön, wenn die Taste 1 oder Taste 3 das Licht entweder einschaltet oder ausschaltet. Leider ist die Funktion keine Standardfunktion von Devolo – man kann diese aber über 8 Regeln realisieren.

devolo Home Control Funkschalter - Webinterface Regeln

Tutorial

1. Alle bisherigen Belegungen vom Funkschalter entfernen.
2. 4 Regeln anlegen mit dem Namen „Toggle Schalter Taste X – Licht ausschalten
– Wenn: Schalter > Taste X
– Dann: jeweilige Baustein > Ausschalten
– Funktion „Regel nach Ausführung abschalten“ aktivieren Erfahrungsbericht – Devolo Home Control – Funkschalter mit Toggle-Funktion weiterlesen

Test – Devolo Home Control Starter Paket

Seitdem Devolo auf der IFA 2014 sein Home Control mit Z-Wave Funkstandard vorgestellt hat, habe ich sehnsüchtig darauf gewartet. Ich mag den Smart Home Gedanken, ich mag diese „If This Then That“ Sachen – hier mein ausführlicher Erfahrungsbericht / Testbericht. 😉

Inhalt des Starter Pakets

  • Home Control Zentrale
  • Home Control Tür- und Fensterkontakt
    • Sensor
    • Magnet
    • Batterie
    • Befestigungsmaterial (Schrauben und 3M Klebeband)
  • Home Control Schalt- und Messsteckdose
  • Installationshandbuch
  • Ethernet-Kabel

Einrichtung

Steckt man die Home Control Zentrale in die Steckdose, welche übrigens auch als dLAN-Adapter benutzen werden kann, baut diese eine Verbindung zu einem anderen dLAN-Adapter, der mit dem Netzwerk verbunden ist, auf oder man verbindet die Zentrale über das RJ45-Kabel mit dem Netzwerk.

Über das „my devolo“ Webinterface oder die App kann man, wenn man sich vorher ein Benutzerkonto erstellt, dann die Zentrale hinzufügen bzw. installieren – kinderleicht.

Devolo Home Control Webinterface - Zentrale hinzufügen

Auch alle anderen Devolo Home Control Geräte kann man über das Webinterface verbinden (anlernen), dazu gibt es für jedes Gerät eine ausführliche Anleitung und auch ein eingebettetes Video – damit würde es sogar mein Opa hinbekommen. :mrgreen:  Test – Devolo Home Control Starter Paket weiterlesen

Sonos – verstecktes Webinterface auf Port 1400

Es ist zwar nichts wirklich neues, aber ich hatte bisher noch nichts davon gehört – deshalb habe ich mich dazu entschlossen es hier, im Blog, kurz festzuhalten.

Sonos Webinterface Port 1400 - Network Matrix

Vor fast einem Jahr hat Benoit ein verstecktes Webinterface auf den Sonos Lautsprechern gefunden.

  • Network Matrix und Dropdown-Menü für alle Player im Netzwerk
    http://IP-EURER-SONOS-BOX:1400/support/review

Man kann sich nicht nur die Qualität der Verbindungen zwischen den Playern ansehen (bei mir gelb, es gibt aber auch grün) sondern auch weitere, nicht wirklich, nützliche Informationen.

  • Alle Informationen mit Links für den jeweiligen Player
    http://IP-EURER-SONOS-BOX:1400/status
  • Tools – Ping, Traceroute, nmblookup für den jeweiligen Player
    http://IP-EURER-SONOS-BOX:1400/tools.htm
  • Regionseinstellung für den jeweiligen Player
    http://IP-EURER-SONOS-BOX:1400/region.htm
  • jeweiligen Lautsprecher neu starten
    http://IP-EURER-SONOS-BOX:1400/reboot

Sonos Webinterface Port 1400 - noch mehr Informationen

Ob nützlich oder unnützlich sei dahingestellt, es ist in jedem Fall mal ganz interessant. 😎 Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern.

Test – Sonos Play:1 – Smart Home

Wahnsinn, wo wären wir heute nur ohne WLAN und Smartphones – kann man sich überhaupt noch eine Welt ohne vorstellen?
Ihr hättet mich mal vor 6 Monaten Fragen sollen, was ich von solchen überteuerten Lautsprecherboxen halte, egal ob von Sonos oder einem anderen Hersteller – da wäre mit Sicherheit nichts Gutes bei rausgekommen.

Vor ca. 3 Monaten habe ich dann aber die Möglichkeit erhalten ein paar Sonos-Lautsprecherboxen, genau genommen die Play:1, ausgiebig zu testen – daher findet ihr nun hier meinem Erfahrungsbericht / Testbericht.

TL;TR – Unglaublich, wer das nötige Kleingeld hat und gerne Musik hört, aber nur noch selten dazu kommt, ein Traum!

Allgemein

Darf ich vorstellen, der Sonos Play:1:

Sonos Play:1

  • Satter, kristallklarer HiFi-Sound. Kompakt und erstaunlich kräftig.
    • Zwei eigens abgestimmte Treiber mit jeweils eigenem Verstärker
    • Streame deine gesamte Musikbibliothek, beliebte Musikdienste und Radio
    • Starte mit einem, füge mit mit der Zeit weitere hinzu und erfülle dein Zuhause mit Musik
    • Einfach einzurichten und von überall zu steuern: per Smartphone, Tablet oder PC/Mac

Bis zum September 2014 waren Sonos-Lautsprecher für mich ziemlich uninteressant, da man, wenn man die Lautsprecher mit dem WLAN verbinden wollte, eine sogenannte, zusätzliche, Sonos BRIDGE brauchte oder einen Lautsprecher per LAN-Kabel verbinden musste. Seit dem Sonos-Update auf Version 5.1 benötigt man dies nicht mehr, die Lautsprecher können sich nun mit dem hauseigenen WLAN verbinden und kommunizieren ohne ihr eigenes WLAN-Netz „Sonos-Net„.

Optik & Verarbeitung

Klein, überraschend schwer, einwandfrei verarbeitet und ein Augenschmaus – was man aber bei einem Preis von 199,00€ auch so erwarten kann!

Sonos Play:1 - Ansicht von Oben, Hinten und Unten

An der Oberseite befinden sich 3-Tasten – eine Play/Pause-, eine Laut- und eine Leiser-Taste. Auf der Rückseite ist eine RJ45-Buchse und eine Montagebohrung (1/4″ 20er Gewinde) und an der Unterseite, wie zu erwarten war, der Stromanschluss.

BTW: Früher, zu Sonos BRIDGE Zeiten, konnte man den LAN-Anschluss der Sonos Lautsprecher auch gut als Netzwerkanschluss für ein anderes Gerät verwenden – dies geht heute leider nicht mehr, da der Anschluss deaktiviert wird. 😐

Einrichtung & Bedienung

Die Einrichtung über die iOS-App war kinderleicht, gut beschrieben und innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. (Bilderserie)

Danach kann es auch schon losgehen, man findet in der Sonos-App über Test – Sonos Play:1 – Smart Home weiterlesen