Ubuntu 10.10 – LIRC – XBMC mit PC-Funkfernbedienung X10 steuern

Meine alte LIRC-HowTo, für Ubuntu 9.10, funktioniert leider seit Maverick Meerkat (10.10) nicht mehr. Das Module lirc_atiusb ist nicht mehr vorhanden!

HINWEIS: Leider ist das alte X10 Modell (Pollin) nicht mehr verfügbar, das neue X10 Modell (Amazon) sollte aber, laut einiger Forenbeiträge, genauso funktionieren.

Die Lösung für das Problem ist Recht einfach, aus diesen zwei Zeilen in der /etc/lirc/hardware.conf

… müssen wir einfach …

… machen, dann sollte es wieder funktionieren. Ein …

… nicht vergessen.

Vielen Dank an beacon für den Tipp in den Kommentaren!! 😉

Veröffentlicht von

_nico

Mac-User aus Leidenschaft, Blogger seit Oktober 2009, 88er Baujahr, technikaffin. Ich fühle mich aber nicht nur auf Apple’schen Betriebssystemen zu Hause, alles was eine Shell hat, interessiert mich besonders! Ihr findet mich auch auf Twitter und Google+.

11 Gedanken zu „Ubuntu 10.10 – LIRC – XBMC mit PC-Funkfernbedienung X10 steuern“

  1. Ich habe es leider nicht geschafft, unter Maverick das XBMC mit Live-TV zu installieren.
    VDR mit VNSI-Server ja aber dann scheitert es an einem PPA fürs XBMC.

  2. Bei den Paketen von Henning Pingl für maverick steht:
    XBMC 12 weeks ago (vom 11.08.2010)
    Failed to build: amd64 i386

    Wenn ich die installieren will, fehlt eine Abhängigkeit.

  3. Ich habe momentan auch das gleiche Problem. Kann einfach nicht xbmc inlusive LiveTV unter
    Maverick installieren, bei mir wird das Paket gar nicht erst gefunden (PPA Henning)

    Gibt es denn sonst kein PPA welches LiveTV bietet und unter 10.10 funktioniert?

  4. Moin,

    unter Ubuntu 10.10 musste ich noch ein paar Kleinigkeiten mehr beachten. Die guten Sachen zuerst:
    Die modprobe und blacklist Einträge sind nicht mehr nötig. Einfach
    # apt-get install lirc
    und nach Anpassung der hardware.conf und lircd.conf muss dann nur ein
    # /etc/init.d/lirc restart
    gemacht werden. Am besten mit sicherheitshalber mit
    $ irw
    testen, ob die Signale auch wirklich als ‚x10‘ erkannt werden. Ansonsten hat der Neustart des lircd nicht geklappt.

    Wenn dann das Problem besteht, dass alle Tastendrücke doppelt kommen gibt es den folgenden Workaround (aus: http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=1625527): In die ~/.xbmc/userdata/advancedsettings.xml.

    5
    650

    Eintragen. Damit wird die Fernbedienung ‚entprellt‘.

    Vielleicht hilft das ja jemandem,

    Björn ‚foxbow‘ Weber

    1. Hoppala, da sind die Tags abhanden gekommen. Die advancedsettings.xml sollte so aussehen (hoffentlich klappt das jetzt)

      <advancedsettings>
      <remotedelay>5</remotedelay>
      <remoterepeat>650</remoterepeat>
      </advancedsettings>

  5. Pingback: OxBlog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.