HmIP STHD inkl HMIP DS55 Sideboard 825x510 - Test - Wärmeschutz mit Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor - HmIP-STHD

Test – Wärmeschutz mit Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor – HmIP-STHD

In den letzten Monaten hört und liest man immer öfter „Homematic IP“, ein einfaches, dennoch flexibles SmartHome-System für den Heimgebrauch. Ganz anders als das normale Homematic mit CCU2 – dies ist nur für fortgeschrittene Benutzer gedacht.

Zum Thema Homematic IP habe ich für euch bereits drei Artikel geschrieben:

Heute wird ein vierter Artikel dazukommen, denn ich möchte euch meinen Erfahrungsbericht zum HmIP-STHD, ein Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor mit Display, und HmIP-DS55, einem Tischaufsteller für 55mm-Geräte, nicht vorenthalten.

Lieferumfang

HmIP-STHD | Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor mit Display

  • ein Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor mit Display
  • ein Wechselrahmen
  • eine Montageplatte
  • zwei doppelseitige Klebestreifen
  • zwei Schrauben (3,0 x 30 mm)
  • zwei Dübel (5 mm)
  • ein QR-Code zum Anlernen
  • eine Bedienungsanleitung

HmIP STHD inkl HMIP DS55 Lieferumfang 800x753 - Test - Wärmeschutz mit Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor - HmIP-STHD

HmIP-DS55 – Tischaufsteller für 55mm-Geräte

  • ein Homematic IP-Tischaufsteller
  • eine Bedienungsanleitung
  • zwei Mignon AA/LR6 Batterien

Anlernen / Einrichtung

Hardwareseitig klickt man schnell und schmerzlos den Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor mit Display, ohne Wechselrahmen oder Montageplatte, einfach in den Tischaufsteller. Schwups, fertig!

Ähnlich einfach geht das Anlernen des HmIP-STHD über die Homematic IP App. Einfach innerhalb von 3 Minuten nach dem Batterie einlegen das Anlernen starten, SGTIN eintragen, Gerät zuordnen. Fertig!

HmIP STHD inkl HMIP DS55 Anlernen 800x703 - Test - Wärmeschutz mit Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor - HmIP-STHD

Funktionen, Nutzung & Handhabung

Nach dem Anlernen hat man nun ein weiteres Gerät in seinem Homematic IP System. Bei diesem Gerät kann man folgende Einstellungen treffen:

  • Zuordnung zu einem Raum
  • Display-Modus – nur Soll-Temperatur, nur Ist-Temp. oder im Wechsel Ist-Temp. und Luftfeuchtigkeit
  • Temperatur-Offset, wenn man der Meinung ist, dass das Thermometer ein paar Grad Celsius falsch geht oder es ggf. auf einem Schrank liegt, auf dem es nicht so warm ist, man aber … – kann recht komplex werden. :mrgreen:

HmIP STHD inkl HMIP DS55 Einstellungen 800x349 - Test - Wärmeschutz mit Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor - HmIP-STHD

Durch das Anlernen werden auch die sogenannten Heizprofile in der App freigeschaltet, in Verbindung mit einem Heizkörperthermostat (HMIP-eTRV-2) oder Fußbodenheizungsaktor (HmIP-FAL230-C6) kann man dann komplexe Heizszenarien abbilden. In diesem Fall würde ich aber nicht zum HmIP-STHD raten, sondern zum Wandthermostat mit Schaltausgang (HmIP-BWTH).

HmIP STHD inkl HMIP DS55 Sideboard2 800x437 - Test - Wärmeschutz mit Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor - HmIP-STHD

Das wirkt alles etwas unspektakulär, aber man kann in Verbindung mit einem Rollladenaktor (HmIP-FROLL), auch den sogenannten Wärmeschutz aktivieren, welchen wir in diesem Sommer sicher das ein oder andere mal verwenden werden.

Beispiel: Wenn die Innenraumtemperatur im Wohn-/Essbereich 28°C übersteigt, dann werden alle 4 Rollläden, in diesem Bereich, auf 100% heruntergefahren – aber nur zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Sollte die Innenraumtemperatur wieder unter 24°C fallen, werden die Rollläden automatisch wieder in den Ausgangszustand gefahren.

HmIP STHD inkl HMIP DS55 Waermeschutz 800x703 - Test - Wärmeschutz mit Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor - HmIP-STHD

Fazit

Wow! Man merkt das ELV / eQ-3 schon einige Jahre Erfahrung im Smart Home Business hat, die Funktionen sind ausgeklügelt, durchdacht und einfach umgesetzt!
Der Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor (HmIP-STHD) eröffnet einem im Homematic-IP-Ökosystem neue Möglichkeiten – Temperaturüberwachung, Wärmeschutz und Heizprofile. Es ist ein weiterer guter und lohnenswerter Baustein für das HmIP-System!

Einziger Kritikpunkt wäre die aktuell fehleranfällige Homematic-IP-Cloud. Ich konnte den HmIP-STHD einfach nicht anlernen, habe wirklich lange den Fehler bei mir gesucht, 12 Stunden später hat es dann ohne weiteres zutun meinerseits funktioniert. Auf Nachfrage erfuhr ich, dass es serverseitige Probleme bei der Geräteauthentifizierung gab. Seither konnte ich keine erneuten Probleme feststellen. Dennoch, eQ-3 das müsst ihr in den Griff bekommen!

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?!

Veröffentlicht von

_nico

Mac-User aus Leidenschaft, Blogger seit Oktober 2009, 88er Baujahr, technikaffin. Ich fühle mich aber nicht nur auf Apple'schen Betriebssystemen zu Hause, alles was eine Shell hat, interessiert mich besonders! Ihr findet mich auch auf Twitter und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.