Reparatur – Vorwerk Kobold VR100 – Seitenbürste dreht sich nicht

Vor nicht all zu langer Zeit ist meiner Frau und mir aufgefallen, dass unser Vorwerk Kobold VR100 Saugroboter nicht mehr anständig sauber macht – vor allem bei Krümeln in der Küche hat er sich sehr schwer getan. Als dies auch nicht mit einem neuen Filter, einer neuen Rund- und einer Seitenbürste besser wurde, wurde ich langsam stutzig – schnell viel mir auf, dass sich die Seitenbürste nicht mehr drehte.

Vorwerk Kobold VR100 - Auseinandergebaut

Nach einem kurzen Ausflug zu Google wurde klar, dass dieses Problem nicht gerade selten auftritt – meistens ist nur das Gummi vom Antrieb gerissen, meistens wurden der Kobold VR100 komplett ausgetauscht – solange noch Garantie drauf war.

Leider hatte unser VR100 keine Garantie mehr, also hieß es: „Selbst Hand anlegen!„. :mrgreen:

! INFO ! Solltet ihr noch Garantie haben, klärt es über Vorwerk – durch das Öffnen des Gerätes verliert ihr eure Garantie. ! INFO !
! ACHTUNG ! Ich übernehme keine Haftung für Schäden am Gerät oder an der Hardware, die durch die Benutzung dieses Tutorials entstehen. ! ACHTUNG !

Wie einige wahrscheinlich bereits wissen, ist der Kobold VR100 fast baugleich mit dem Neato XV-11 (außer die Seitenbürste) – daher habe ich meinem Vorwerk erstmal, anhand von diesem Video, auseinander gebaut. (bis 3:05 – der Lasersensor muss nicht mehr ausgebaut werden)

Nun kann man meistens schon sehen, ob der O-Ring / Gummiring / Gummi-Antriebsriemen gerissen ist oder nicht?! Eventuell muss der Antrieb etwas gedreht werden um den „Riss“ zu sehen. Vorwerk Kobold VR100 - O-Ring / Gummiring / Gummi-Antriebsriemen

Sollte der O-Ring gerissen sein, kann man nun auf der Rückseite die 3 Schrauben vom Antrieb/Motor lösen (aufpassen beim Umdrehen). Vor dem Entfernen des Antriebs muss noch ein Stecker, vorsichtig, gelöst werden.

Nun muss man sich noch einen neuen O-Ring / Gummiring / Gummi-Antriebsriemen besorgen. Ich war mit dem „gerissenen“ O-Ring im Baumarkt (O-Ringe findet man bei Badartikeln). Leider habe ich keinen, passenden, einzelnen gefunden, daher habe ich ein 102-teiliges Gummiring-Set gekauft – da war was passendes dabei. 😉

Etwas „tricky“ wird es nun den Gummiring auf den Antrieb „zu fummeln“ – nichts für schwache Nerven. Ich habe es mit einem sogenannten „Spudger(war bei mir beim iFixit Pro Tech Werkzeugset dabei) immer etwas darunter geschoben/gedrückt, den Antrieb gedreht, wieder darunter geschoben/gedrückt, den Antrieb gedreht, … bis irgendwann das Gummi erfolgreich auf die Antriebsachsen gesprungen ist.

Vorwerk Kobold VR100 - Seitenbürsten Motor

Jetzt muss der Saugroboter wieder zusammengebaut werden – klar, zuerst wieder den Seitenbürsten-Motor verbauen, verschrauben und den Stecker befestigen. Dann schaut man sich am Besten das YouTube-Video rückwärts an und baut alles wieder Schritt für Schritt zusammen. 😉

Viel Spaß beim Basteln und Reparieren.

Quelle: Seitenbürste dreht sich nicht

Veröffentlicht von

_nico

Mac-User aus Leidenschaft, Blogger seit Oktober 2009, 88er Baujahr, technikaffin. Ich fühle mich aber nicht nur auf Apple'schen Betriebssystemen zu Hause, alles was eine Shell hat, interessiert mich besonders! Ihr findet mich auch auf Twitter und Google+.

12 Gedanken zu „Reparatur – Vorwerk Kobold VR100 – Seitenbürste dreht sich nicht“

  1. Hier ist der einige Beitrag den Man zu einem Auseinandergebauten Vorwerk VR 100 Findet.
    Ich habe ein 2011 Modell Neu für 350 Euro aus einem Privatverkauf erworben, jetzt würde ich gerne mehr Details über die Akkus erfahren. Hersteller, Anschlüsse, bzw.mehr Bilder davon.
    Denke nicht das ich meinen zur Rep. Einschicken werde der Frage entgegen ob sich die Wirtschaftlichkeit dann noch lohnt. Weis jemand woher ich selbst Ersatzakkus beziehen kann.
    Hat jmd Bilder davon?

    1. Servus Ben,
      es sind zwei Akkus verbaut. 😉

      Es sind 2 Lithium-Ionen Batterien/Akkus mit je 7.2V und 4500mAh.
      Diese hier, auf Aliexpress.com, sollten passen – auch für den VR-100.


      UPDATE 2014-10-22

      FUCK! Der AliExpress-Link führt zu NiMH-Akkus, wie sie in der Neato XV-Serie (die nahezu baugleich mit dem VR-100 ist) verbaut sind. Der VR-100 verwendet aber Li-Ion-Akkus und besitzt deshalb eine andere Lade-Logik.
      Diese AliExpress-Akkus passen zwar Bauraum-technisch in den VR-100, lassen sich aber nicht mit diesem laden.

      Hier noch 3 Bilder:

      Vorwerk VR-100 - Batterie / Akku - 7.2V 4500mAh - Bild 01
      Vorwerk VR-100 - Batterie / Akku - 7.2V 4500mAh - Bild 02
      Vorwerk VR-100 - Batterie / Akku - 7.2V 4500mAh - Bild 03

      Viele Grüße
      Nico

    1. Hi Ben, ich habe es gerade ausprobiert – es geht nicht. 🙁

      Der AliExpress-Link führt zu NiMH-Akkus, wie sie in der Neato XV-Serie (die nahezu baugleich mit dem VR-100 ist) verbaut sind. Der VR-100 verwendet aber Li-Ion-Akkus und besitzt deshalb eine andere Lade-Logik.
      Diese AliExpress-Akkus passen zwar Bauraum-technisch in den VR-100, lassen sich aber nicht mit diesem laden.

      Nur dumm, dass ich die alten Akkus schon entsorgt habe… -.-

      Gruß Nico

  2. Hallo Nico,
    vielen Dank für die super Anleitung! Jetzt geht die Seitenbürste bei meinem VR100 wieder. Das Gerät ist ein Austauschgerät, da das erste nach 12 Monaten vom EG 3m ungebremst in den Keller gestürzt ist (eine Stelle, wo es nie Probleme hatte die Kante zu erkennen). Nach nun 15 Monaten hat beim Austauschgerät die Seitenbürste nicht mehr gedreht. Vorwerk meinte Gewährleistung gäbe es nicht mehr, die sei 24 Monate nach Kauf und nicht nach Austausch abgelaufen. Sie wollten 95€ für’s Öffnen des Geräts, 35€ für Tausch des Seitenbürstenmotors und 10€ Versand – in Summe 140€. Finde ich ziemlich happig für ein Gerät, das neu 650€ kostet und gerade mal 15 Monate alt ist. Ich hatte gehofft, dass Vorwerk-Produkte länger halten oder dass es bei sowas zumindest 3 Monate nach Ende der Gewährleistung noch eine Kulanz gibt bei so einem teuren Gerät.

  3. Hallo an die fleißigen Hobby-Staubsauger-Reperateure. Vor einiger Zeit gab es bei uns noch nen Vorwerk-Shop, der vor Ort repariert hat (so konnte man sich den Versand, der ja nicht grad ein Schnäppchen ist sparen) Da auch meine Seitenbürste sich nicht mehr dreht, hab ich nach dem nächsten Reparatushop gegoogelt. Fazit: Reparaturen werden ausschließlich nur noch in Remscheid gemacht und nur noch Versand…. solche Halsabschneider. Aber Danke für die Anleitung. Vielleicht wenn viel Muse da ist, wag ich mich mal mit meinen 2 Linken Händen an die Sache ran…. 😁

  4. Hallo
    Habe auch nach deiner Anleitung das Antriebsgummi getauscht.
    Hat soweit gut geklappt, aber es hat nur zwei Tage gehalten
    Neuen O-Ring besorgt, hat drei Tage gehalten.
    Mein Fazit: O-Ringe aus Gummi sind nicht der richtige Weg.
    Originalring wäre schon etwas besser, die halten ein wenig länger.
    Nun eine Frage an die Allgemeinheit.
    Woher bekommt man den original O-Ring.
    Gruß und schon mal Danke

  5. Mein vr100 hat von einem Tag auf den anderen nicht mehr gearbeitet. Es gab immer die Fehlermeldung Reinigungsbürse blockiert oder so ähnlich.
    Also ab zu Vorwerk.
    Alles Büsten sollen ausgetauscht werden inkl der Antriebsbürse + LDS Einheit.
    Schlappe 265,- Euro wollen die haben.
    Wenn das Ding irgendwo herunter gefallen wäre oder so. Aber von heute auf morgen ?

    Ein Kunde weniger
    Gruß Roman

  6. Ich bin auch sehr enttäuscht vom Servicegedanken bei Vorwerk. Bei meinem Gerät war die raumerkennung defekt. Nach dem Einschicken habe ich ein Kostenvortanschlag über 350€ erhalten. Laut Vorwerk waren alle Antriebe, der Lidar und der Bürstemotor defekt. Und das nach 26 Monaten Laufzeit. Ich habe das Gerät heute abend demontiert. Der Antruiebsbummi der Seitenbürste awar gerissen. Den LIDAR Motor checke ich morgen. Von denen kauf ich nie mehr ein Gerät!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.