Ubuntu – XBMC PVR (VDR Plugin) mit VDPAU Unterstützung

Im Zuge meines HTPC Projektes „Das kleine Schwarze“ habe ich mich mit der Installation von XBMC inkl. VDR-Plugin beschäftigt. Das bedeutet, man kann über XBMC, zusätzlich zu den normalen Media-Center Eigenschaften, TV schauen. In dieser HowTo werden wir nun endlich XBMC mit dem VDR-Plugin (pvr-testing2) installieren.

Linux XBMC PVR #03

Wer nicht alle Pakete von XBMC selber kompilieren möchte kann dieses Repository nutzen:

Voraussetzung:

  • Ubuntu Karmic 9.10
  • NVIDIA Treiber 195 mit VDPAU Unterstützung (HowTo)
  • DVB-S2 – Treiber s2-liplianin installieren (HowTo)
  • VDR 1.7.12 + ExtensionPatch mit Streamdev Plugin (HowTo)

HowTo: XBMC + VDR Plugin mit VDPAU Unterstützung

Zuerst installieren wir uns ein wenig Kernelzubehör, …

…danach holen wir uns das pvr-testing2 XBMC in der Revision 28276 über SVN. (Quelle – 01.03.2010 – Revision 28276 is the revision before the merge. Stay below that and you’ll be fine.)

Jetzt installieren wir alle Pakete die XBMC benötigt, zu finden unter Punkt 3 in der xbmc/README.ubuntu. (EDIT 28.02.2010 – neue Pakete ab SVN 28212)

Nun lassen wir XBMC kompilieren.

Nach erfolgreichem Kompilieren und Installieren können wir XBMC über den Terminal mit xbmc oder über das Gnome-Menü Unterhaltungsmedien starten.

Um Live TV zu aktivieren gehen wir im XBMC auf System > Erweiterungen > VDRClient sowie auf System > TV > Aktivieren und starten anschließend XBMC neu. (…sonst „no PVR Client available, Please check your settings“ oder „Keine PVR Klienten verfügbar, bitte überprüfen Sie ihre Einstellungen oder den Server“.)

Wir können XBMC auch über das Menü System -> Einstellungen -> Startprogramm automatisch nach dem Login starten lassen.

Veröffentlicht von

_nico

Mac-User aus Leidenschaft, Blogger seit Oktober 2009, 88er Baujahr, technikaffin. Ich fühle mich aber nicht nur auf Apple'schen Betriebssystemen zu Hause, alles was eine Shell hat, interessiert mich besonders! Ihr findet mich auch auf Twitter und Google+.

61 Gedanken zu „Ubuntu – XBMC PVR (VDR Plugin) mit VDPAU Unterstützung“

  1. Hallo Lars,

    das ist eine gute Idee. Aber momentan habe ich noch ein paar andere Dinge bezüglich meines Blogs, Webhoster und neue Artikel zu erledigen. Derweil würde ich mich natürlich über einen Backlink aus dem UU-Wiki freuen oder Du pflegst das Wissen, welches Du aus meinen Artikel „gesaugt“ hast, ins Wiki. 😉

  2. Link ist gesetzt. 🙂
    Das wiki aufbretzeln werde ich aber nicht übernehmen können. Jedenfalls nicht, solange ich es nicht selbst umsetzen kann: Meine alte vdr-Hardware entspricht nicht den minimal Anforderungen für HDTV.

  3. Hallo,
    ich habe vdr – streamdev + XBMC am laufen.
    Kann mir jemand sagen, wie ich die Senderlisten vernünftig sortieren kann?
    Ich habe die interesanten Sender schon an die erste Stelle in channles.conf verschoben, im XBMC ist die Reihenfolge aber doch anders.
    Danke.

  4. Hi Martin,

    wenn du die channels.conf ersetzt hast musst du XBMC und VDR + StreamDev beenden.
    Danach startest du das VDR mit dem StreamDev Plugin und danach XBMC.

    Dann aktualisiert XBMC die EPG-Daten und die Channel-List im XBMC ist so wie in der channels.conf.
    Solltest du das bereits versucht haben, dann liegt deine „richtige“ channels.conf wahrscheinlich an einem anderen Ort.

    Viele Grüße, Nico

  5. Hallo,

    XBMC speichert scheinbar beim 1. verbinden zu VDR die Kanalinfos unter $HOME/.xbmc/userdata/Database/MyTV1.db ab.
    Anschließend bedient es sich wieder daraus.
    Nach löschen dieser db wurde die Reihenfolge aus der channels.conf übernommen und die Sortierung im XBMC passt.

    Trotzdem danke.

    mfg
    Martin.

  6. Habe deine anleitung 1&1 befolgt bekomme aber Fehlermeldung beim Step

    ./configure –enable-vdpau

    checking for main in -lmpeg2… no
    configure: error: Could not find a required library. Please see the README for your platform.
    root@noname:/usr/src/xbmc#

  7. Hi Danny,
    versuche es mal mit „aptitude install libmpeg2-4-dev“.

    PS: Ist bei der Revision 27628 scheinbar neu oder ich habe das eine Paket beim Einfügen vergessen. 😉
    Jetzt ist es jedenfalls richtig!
    Danke

  8. Hallo,
    ersteinmal ein großes Lob für die letzten paar HowTos! Ich habe mir jetzt auch einmal auf einem PC VDR+Streamdev. installiert und auf meinem Notebook XBMC. Alle funktioniert auch wunderbar, nur bei den HD-Sendern ist die Abspielgeschwindigkeit unterschiedlich. Zuerst wird es langsamer abgespielt, dann für ca. 1sec. ganz schnell und dann wieder langsamer. Ist das bei dir auch so?
    Achso: Ich benutze mangels Nvidia GraKa kein VDPAU.

  9. @Bodems
    Nein bei mir laufen die HD-Sender ohne Probleme, das es bei dir hängt bzw. mal schneller und mal langsamer läuft hängt wahrscheinlich damit zusammen das du keine VDPAU Graka hast.

    @Michael
    So steht es doch da?

  10. Hi
    hm, bei mir klappt der letzte Befehl sudo checkinstall –fstrans=no –install=yes –pkgname=xbmc –pkgversion „svn-27361-pvr-testing“ nicht, er kennt kein checkinstall…
    wenn ich xbmc direkt starte, wird gemeckert, dass kein PVR client vorhanden sei.
    vielleicht sollte ich hinzufügen, dass ich ein bestehendes und funktionerendes XBMC mit TVHeadend schon am Rennen habe/hatte, und nach dieser Anleitung den VDR support dazuinstallieren wollte.
    Kann es sein, dass die Konfigurationen fehlen für VDR in .xbmc?

    Danke
    Gruss
    Joey

    EDIT: äh sorry das war jetzt megadämlich, nach installation von checkinstall liefs natürlich durch…leider keine Verbesserung des Ergebnisses.

    im log steht was von dass die XML Dateien nix taugen.
    Kann es tatsächlich sein, dass man bei Null anfangen muss, und nicht schon über ein bestehendes XBMC drüber ‚kompilieren‘ kann?

    naja, morgen ist auch noch ein Tag (…eine Nacht)…
    Danke
    Joey

  11. Hi Joey, das alte XML Datei nicht mehr funktioniert kann schon durchaus sein. Es wird sich aber um nichts gravierend Wichtiges handeln oder? Um Live TV zu schauen musst du natürlich VDR + StreamDev Plugin kompiliert haben, dann kannst du unter „Settings“ -> „Live TV“ den VDR Client aktivieren.

    Viele Grüße
    Nico

  12. hi

    wenn ich das .xbmc lösche bzw umbenenne, klappts irgendwann so halber:
    1. start nach neuem checkinstall: xbmc schmiert ab
    2. start: xbmc kommt hoch –> einschalten LiveTV –> immer noch ’no pvr client bla bla‘
    3. start: noch ein wenig sinnlos an den addon-einstellungen rumgefdreht –> segmentation fault
    4. start: hurra, es kommt LiveTV!
    5. Ernüchterung: wo ist die VDPAU Einstellung geblieben?

    Also wieso hab ich jetzt das VDPAU verloren?
    muss ich jetzt nochmal nvidia neu installieren (Panik, beim letzten update hab ich TAge gebraucht, um den ubuntu wieder zum rennen zu kriegen…)

    EDIT:
    der Verlust des VDPAU liegt daran, dass ./configure –enable-vdpau nicht funktioniert.
    Kann das daran liegen, dass ich nur die 190-Version des nvidia Treibers habe?
    (Ich hab echt Manschetten, auf 195 zu gehen, der letzte Versuch endete in einem Desaster für mein ION ITX board, ich bin wieder mühsam zurückgehoppelt).

    ratlos,
    gruss
    Joey

  13. Guten Morgen Joey,

    das ist alles schon ziemlich merkwürdig. Es könnte auch am XBMC liegen, es werden schließlich tägliche jede Menge Änderungen am pvr-testing2 vorgenommen.

    Kann dein VDR kein VDPAU oder dein XBMC kein VDPAU?
    Am besten XBMC mit einer MKV testen, VDR kann glaube ich erst ab 1.7.x VDPAU.

    Mein Fehler war Anfangs das ich „libvdpau-dev libvdpau1“ nicht installiert hatte. Somit konnte XBMC keine VDPAU-Unterstützung kompilieren, weil die DEV-Pakete gefehlt hatten…

    Bei einem Grafikkarten-Treiber Update habe ich auch immer Bauchschmerzen, 2– von 3-mal musste ich danach meinen Media-PC neu aufsetzen! Aber ich glaube nicht dass es am 190er liegt…

    Letzte Idee:
    Vielleicht liegt es am XBMC o_0, könntest dir einfach die Revision „27361“ holen! Das war die Erste die mir funktioniert hat. 🙂
    Ich habe mittlerweile eine neuere Revision aber leider kann ich Dir die erst heute Abend mitteilen.

    Viele Grüße
    Nico

  14. hi

    Danke für die schnellen antworten.
    Also:
    Wie schon geschrieben, hatte ich bis gestern das ’standard‘ XBMC (ganz normal runtergeladen, nix kompiliert) mit VDPAU am laufen auf meinem ION ITX, 1080p-mkvs butterweich.
    es lief auch TVHeadend mit ARD HD, butterweiches Olympia in 720p.
    Nur ist halt die XBMC Unterstützung sehr rudimentär, und ich hab Deine Anleitung gefunden, und will auf CDR als Datenstreamer und EPG Lieferant etc gehen.

    Wieso muss VDR VDPAU können? VDR liefert doch nur den Datenstream, das umsetzen in Video erledigt doch XBMC –> irgendwie muss ich hinkriegen, dass configure den VDPAU scharf schaltet.
    ich würde sagen, den VDR Anteil habe ich am Rennen, denn er lieferte gestern abend den HD stream (naja bis ich angefangen hab rumzuspielen :-)).

    ich probiers heut abend nochmal, ob die von Dir erwähnten vdpau dinger drin sind.
    Die Bemerkung mit XBMC o_O verstehe ich leider nicht.
    btw, hat jemand eine sinnvolle channels.conf und könnte sie zur Verfügung stellen? meine hat nach dem Scan wie immer 4000 einträge, davon 3970 bescheuerte 🙂

    Danke
    Joey

  15. Wenn ich Dich jetzt richtig verstehe, hast du das:

    normale XBMC (fertiges Paket) mit VDPAU am laufen.
    pvr-testing2 (selber kompiliert) macht gerade Probleme – kein VDPAU

    ->> Dann liegt es mit 90%iger Sicherheit an „libvdpau-dev libvdpau1„.
    ->> Wünsche Dir viel Erfolg, über eine Rückmeldung würde ich mich freuen. 😉

    channels.conf – inkl. HD-Sender, radikal gekürzt nur 165 Sender – https://www.loggn.de/downloads/

  16. Success!

    Vielen Dank für die Tipps, jetzt sieht es seeeeeeehr gut aus!

    Und dann hab ich auch noch einen Tip für das Sahnehäubchen: Den Skin Transparency! installieren, aber nur mittels
    cd $HOME/.xbmc/skins
    svn checkout Transparency!

    dann den Skin auswählen, dann im Skin Einstellungsmenu nochmals TV enablen.

    Und der Traum scheint wahr zu werden…

    Danke für die Unterstützung!

    Gruss
    Joey
    PS: die 165 Sender hab ich nochmal radikal auf 30 gekürzt, jetzt läd auch die EPG Grafik flüssig.
    PPS: Hm, hat noch jemand nen Tip wie ich nun RTL HD zum Rennen krieg…da google und les ich mir nen Wolf…ne passende Smartcard hab ich.

  17. Hi Joey,

    freut mich das es jetzt bei Dir funktioniert. Solltest Du eine originale und freigeschaltet HD+ Karte haben dann funktioniert es [experimental]. (CI-Modul)
    Leider habe ich damit keinerlei Erfahrung.

    Link: https://forum.digitalfernsehen.de/threads/wo-funzt-denn-jetzt-die-hd-karte.235766/
    Ab Seite 7 oder 8 wird es glaube ich interessant.

    Viele Grüße Nico

    EDIT:
    Man merkt bei vielen Funktionen das dieses XBMC-PVR testing ist.

    Zum Beispiel hatte ich am Anfang viele Probleme mit der Wiedergabe von HDTV Sendern. 2 Tage später habe ich die aktuelle SVN ausgecheckt und die neue Version kompiliert, schon gingen auch die HDTV Sender.

    Also falls man wirklich Probleme hat einfach nochmal die neue SVN auschecken und kompilieren. 🙂

  18. Wenn ich XBMC komplilieren will kriegt ich immer diese fehlermeldung!

    configure: error: cannot find install-sh, install.sh, or shtool in „.“ „./..“ „./../..“
    /usr/src/xbmc
    configure: error: Submodule xbmc/lib/libass failed to configure

    bitte um hilfe

  19. Hi Michael,

    was nutzt du für eine Distribution und Architektur?
    Hast du alle benötigten Pakete installiert?

    Wenn ja versuche mal „./configure --enable-vdpau --enable-external-libass

    Viele Grüße Nico

  20. ubuntu 9.10 mit ./configure –enable-vdpau –enable-external-libass krieg ich folgende meldung:

    onfigure: WARNING: you should use –build, –host, –target
    configure: WARNING: invalid host type: –enable-vdpau
    configure: WARNING: you should use –build, –host, –target
    configure: WARNING: invalid host type: –enable-external-libass
    configure: Ensuring config.guess and config.sub exist and is executable
    checking build system type… Invalid configuration `–enable-vdpau‘: machine `–enable‘ not recognized
    configure: error: /bin/bash ./config.sub –enable-vdpau failed

    wie stell ich eigentlich fest ob vdr funktioniert?

    EDIT: wie sind eigentlich die umschaltzeiten zwischen den sendern? und wie wird sich das ganze verhalten wenn ich einen server habe und es zu einem anderen pc streame?

  21. Hi Michael,

    nicht ein Minus sondern zwei. (./configure --enable-vdpau --enable-external-libass)

    Du kannst über http://VDRSERVER:3000 das Webinterface vom StreamDev-Plugin aufrufen und dir eine Playlist runterladen. (VDRSERVER mit der IP ersetzen)
    Das steht jedoch auch alles im vdr-wiki.de.

    Die Umschaltzeiten sind nicht wesentlich länger wie bei einem SAT-Receiver. Du kannst mit dem StreamDev-Server an jedem Rechner im Netzwerk streamen, solange du es in der streamdevhosts.conf erlaubst.

    Viele Grüße Nico

  22. svn: Prüfsummenfehler für »xbmc/xbmc/lib/libPython/Python/Lib/plat-mac/lib-scriptpackages/StdSuites/Macintosh_Connectivity_Clas.py«; erwartet: »96edb5ff0b8454385bd7705ee700b048«, tatsächlich: »2e53a2d8d1aa5cdebc1f7f7cf6acaea9«

    nachste fehlermeldung beim laden der daten von xbmc 🙁

    lg

  23. HI Nico ,
    ähnlicher fehler wie bei Michael

    configure: error: cannot find install-sh, install.sh, or shtool in „.“ „./..“ „./../..“
    /usr/src/xbmc
    configure: error: Submodule xbmc/lib/libass failed to configure ?

  24. Hi Nico,
    leider bei mir noch immer der gleiche fehler! Hab es mal vom xbmc-forum installiert und jetzt hängt es sich beim starten auf

    EDIT: vielleicht fehlen mir irgendwelche Daten oder sonstiges. Es läuft ein frisches Ubuntu 9.10

  25. Hi Michael & Nobman,

    habe gerade eine VM aufgesetzt um das Problem nachzuvollziehen, es haben ein paar Pakete gefehlt. Mein Fehler!
    Den Beitrag habe ich bereits bearbeitet, hier nochmal die Lösung

    sudo aptitude install subversion make g++ gcc gawk pmount libtool nasm automake cmake gperf unzip bison libsdl-dev libsdl-image1.2-dev libsdl-gfx1.2-dev libsdl-mixer1.2-dev libfribidi-dev liblzo2-dev libfreetype6-dev libsqlite3-dev libogg-dev libasound-dev python-sqlite libglew-dev libcurl3 libcurl4-openssl-dev x11proto-xinerama-dev libxinerama-dev libxrandr-dev libxrender-dev libmad0-dev libogg-dev libvorbisenc2 libsmbclient-dev libmysqlclient-dev libpcre3-dev libdbus-1-dev libhal-dev libhal-storage-dev libjasper-dev libfontconfig-dev libbz2-dev libboost-dev libfaac-dev libenca-dev libxt-dev libxtst-dev libxmu-dev libpng-dev libjpeg-dev libpulse-dev mesa-utils libcdio-dev libsamplerate-dev libmms-dev libmpeg3-dev libfaad-dev libflac-dev libiso9660-dev libass-dev libssl-dev fp-compiler gdc libwavpack-dev libmpeg2-4-dev libmicrohttpd-dev libmodplug-dev

    …danach ganz normal wie im Beitrag beschrieben weiter machen.

    Viele Grüße Nico

  26. danke für die mühe, werd es heute noch einmal probieren. Muss ich jetzt neu formatieren oder kann ich einfach noch mal das xbmc neu laden und kompilieren?

  27. der fehler wurde behoben aber ein neuer kam 🙁

    xbmc/lib/libRTV/librtv-i486-linux.a(interface.o): In function `rtv_get_guide‘:
    /usr/src/xbmc/xbmc/lib/libRTV/interface.c:105: undefined reference to `guide_client_get_snapshot‘
    collect2: ld returned 1 exit status
    make: *** [xbmc.bin] Fehler 1

    vielleicht kannst du helfen

    lg

  28. Hi Michael, bei Nobman funktioniert es mit den fehlenden Paketen!!
    Das bedeutet das irgendwas bei deinen XBMC-Dateien nicht stimmt oder dein Ubuntu nicht mehr ganz so rund läuft.

    PS: Bei mir hat es auch problemlos funktioniert.

    Viele Grüße Nico

  29. Danke für dieses How-to! Ich habe es auf Mint 8 ohne weiteres duch. Es läuft ganz gut, abgesehen davon dass HD in voller Auflösung ein bißchen stottert. Liegt aber wahrscheinlich an der nvivia 8200 die ich onboard habe. Ich werde mal versuchen mit einer PCIe Karte. HD mit „Balken“ laufen einwandfrei. Noch eins gibt’s irgendeine Möglichkeit die original Technotrend S2-3200 Fernbediennung mit einem separatem USB-IR-Empfänger via Lirc einzubinden?

    MfG
    /nicoen

  30. Hi Nicoen,

    ich muss gestehen das ich es mit der Technotrend S2-3200 Fernbedienung versucht habe, ich dabei aber gescheitert bin. Aus diesem Grund habe ich mir die PC-Funkfernbedienung X10 im Pollin bestellt.

    Viele Grüße
    Nico

  31. danke super tutorial und super support, hast du dich zufällig damit beschäftigt, ob man einen rechner mit vdr laufen lassen kann und dann im netzwerk mit 2 pcs den stream empfangen kann?

    mfg

  32. Du hast das Paket gettext vergessen.

    autoreconf: Leaving directory `.‘
    autoreconf: Entering directory `lib/cpluff‘
    autoreconf: running: autopoint –force
    Can’t exec „autopoint“: No such file or directory at /usr/share/autoconf/Autom4te/FileUtils.pm line 347.
    autoreconf: failed to run autopoint: No such file or directory
    autoreconf: autopoint is needed because this package uses Gettext

  33. Hey ich wollte mich auch für das super HowTo bedanken es hat mir an einigen Stellen geholfen!!!

    Im XBMC Forum bin ich über ein interessantes Installscript für genau die oben beschriebene Hardware gestolpert (außer VDR Funktion)

    Werde es heute Abend mal testen weil ich auch das ASUS ITX ION Board besitze.

    https://forum.kodi.tv/showthread.php?t=69753

    Gruß
    Matthias

  34. Hallo,

    danke. Leider komme ich unter der pvr-testing2 bei Aeon garnicht in das Personalitationsmenü re, alle Menüs sonst gehen nur leider das nicht :(. Was ich aber für Tv brauche!

  35. Hi Nico,

    aber bei meinem zweiten Pob kannst du mir sicher helfen. Ich habe das gleiche Board wie du, was hast du eingestell in Ubuntu das der Sound über hdmi kommt?
    Danke

  36. root@XBMCLive:/usr/src/xbmc# sudo make -j2
    make: *** No targets specified and no makefile found. Stop.

    sudo make -j2 lässt sich nicht
    was kann ich da machen
    mfg.

  37. Hi Dieter, für mich sieht es so aus als hätte Subversion das XBMC nicht richtig geholt. Lass einfach nochmal…

    cd /usr/src
    svn co xbmc

    …darüber laufen.

    Viel Glück Nico

  38. Moin Nico,

    welches Release der neuen Ubuntu Reihe verwendest du vorerst? 😉
    da wir doch alle wissen, dass 10.04 am 29igsten erscheinen wird 🙂

    Grüße
    FaKo

  39. hallo Nico, hatte gestern in dem All-in-One gepostet. Das Problem, kein Bild mit fglrx. Der Ton lief. Hab jetzt mal deinen Rat befolgt und nach der alten HT installiert die unter karmic bei mir super durchlief.
    Bin jetzt Schritt für Schritt vorgegangen und hatte bis checkinstall keinerlei Probleme. Checkinstall bricht aber mit folgender Meldung ab.
    ====================== Installations-Ergebnisse ==========================
    Copying XBMC binary to /usr/local/share/xbmc/xbmc.bin
    install: Aufruf von stat für „xbmc.bin“ nicht möglich: No such file or directory
    make: *** [install-binaries] Fehler 1

    **** Installation fehlgeschlagen. Breche Paket-Erzeugung ab.

    Stelle überschriebene Dateien wieder her...OK
    Die Paketrevision hat sich zwar geändert (30222) aber das ist ja erst mal unwichtig.
    Übrigens ist xbmc.bin im Pfad nicht vorhanden. Hab alles zwei mal gemacht. Das Lucid war frisch.
    Hat jemand ne Idee.
    kater

    1. Hi kater, das liegt mit Sicherheit an der Revision „30222“, den Fehler hatte ich in einer älteren SVN auch schon mal. Entweder wartest du ein paar Tage oder holst dir eine ältere Revision.

      Viel Glück
      Nico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.